Zwischen Tanz und Tankstelle: Ex-Banker ein Jahr nach der Lehman-Pleite

Zwischen Tanz und Tankstelle: Ex-Banker ein Jahr nach der Lehman-Pleite

Von FBI und anderen amerikanischen Regierungsorganisationen, über eine russische Finanzgruppe bis hin zu Tanz-Bars und Tankstellen ist alles dabei. Während einige Gehaltseinschnitte und Statusverlust in Kauf nehmen mussten, machten andere eine steile Karriere Wie Herbert Moos. Nach 14 Jahren als Lehman-Topmanager im Asien-Pazifik-Geschäft wechselte Moos zu einer der führenden russischen Finanzgruppen, der VTB Group. Dort zeichnet er als Vorstandsvorsitzender für VTB Bank Europe, die Investmentsparte der Finanzgruppe, verantwortlich. Regierungsinstitutionen als Arbeitgeber beliebt Neben anderen Finanzinstituten scheinen Regierungsorganisationen bei den Ex-Lehman-Managern beliebt zu sein. So fing Chad Fulgham, ehemaliger Lehman-Topmanager im IT-Bereich, im Dezember 2008 beim US-Inlandsnachrichtendienst FBI als Informationschef an. Er ist zuständig für die IT-Netze der Behörde. Auch New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg hat sich einen Ex-Lehmann für ein Stadtamt geholt. John Rhea, ehemals bei Lehman und anschließend bei Barclays für Strategie- und Budget-Themen zuständig, leitet seit dem Frühjahr die New York City Housing Authority. Die Behörde betreibt Sozialwohnungen in Big Apple. Tanz und Tankstelle Einige der ehemaligen Lehman-Mitarbeiter schlugen beruflich eine völlig neue Richtung ein. Jeff Schaefer beispielsweise, bei Lehman Brothers Chef einer Abteilung mit 400 Brokern, die mit riskanten Hypotheken gehandelt hatten. Heute kommt der 51-Jährige mit einer Tankstelle über die Runden. Eine frühere Lehman-Bankerin hat sich mittlerweile in der Blogger-Szene einen Namen gemacht. Als „Amazing Grace“ heuert die ehemalige Bank-Mitarbeiterin als Tänzerin in einem Etablissement an. Nebenbei erzählt sie in ihrem Blog , wie sie über einen Frauenmagazin zufällig an den Job kam, lässt die Leser an ihren Erlebnissen in einem völlig neuen Berufsfeld teilhaben und rechnet mit den ehemaligen Lehman-Kollegen ab. Viele der ehemaligen Manager und Angestellten sind indes von der britischen Barclays Bank sowie der japanischen Nomura übernommen worden. Wie Patrick Schmitz-Morkramer. Zusammen mit etwa 160 deutschen Angestellten hilft der ehemalige Co-Chef von Lehman Brothers in Deutschland seinem neuen Arbeitgeber Nomura, das Europa-Geschäft auszubauen.

Mehr zum Thema
„Der Weg zurück zur Normalität ist ein schleichender Prozess“