Anshu Jain leitet Strategie Deutsche Bank baut Vorstand um, Investoren skeptisch

Anshu Jain. Foto: Getty Images

Anshu Jain. Foto: Getty Images

// //

Die Deutsche Bank hat am Abend vor der Hauptversammlung ihren Vorstand umgebaut. Co-Vorstandschef Anshu Jain konnte dabei seine Führungsposition ausbauen. Er wird künftig die Verantwortung für Strategie und Organisationsentwicklung übernehmen, wie die Bank nach der Aufsichtsratssitzung mitteilte.

Stefan Krause, dessen Aufgaben nach der Hauptversammlung wie geplant Marcus Schenck übernehmen wird, ist neu für den Bereich Global Transaction Banking GTB und den Abwicklungsbereich NCOU zuständig. GTB unterstand zuvor Jain, NCOU Co-Vorstandschef Jürgen Fitschen.

Nachfolger für den Privatkundenvorstand Rainer Neske, der die Bank im Streit um die strategische Ausrichtung verlässt, wird Christian Sewing, der Rechtsvorstand. Der bislang für das Tagesgeschäft verantwortliche Chief Operating Officer Henry Ritchotte wird künftig auch Digitalvorstand. Fabrizio Campelli, Leiter Group Strategy, wird stellvertretender COO unter Ritchotte. Er übernimmt darüber hinaus zusätzliche Aufgaben in Jains Bereich Strategie und Organisationsentwicklung.

Auch unterhalb der Vorstandsebene gibt es Veränderungen. Alan Cloete, Co-CEO Asien-Pazifik und Colin Grassie, Großbritannien-Chef, werden die Bank verlassen.