„Krisen als neue Normalität“, betitelt Peter E. Huber, Fondsmanager und Vorstand von Starcapital, seinen aktuellen Kapitalmarktausblick. Renten stehen demnach vor großen Herausforderungen. Chancen sieht er dagegen an den Aktienmärkten ¬ vor allem Value-Titel scheinen vor einem Comeback zu stehen. [mehr]

Neuberger Berman plant zwei neue Ucits-Fonds aufzulegen: Mit dem Neuberger Berman Multi-Asset Risk Premia Fund und dem Neuberger Berman Multi-Asset Class Income Fund will der US-Vermögensverwalter sein Angebot an Multi-Asset-Lösungen erweitern. [mehr]

Fidelity Ausblick 2017 auf europäische Aktien

„Viele interessante Einstiegschancen“

Matthew Siddle, Fondsmanager des Fidelity European Growth Fund*, sieht die europäischen Aktienmärkte im Spannungsfeld zwischen positiven Rahmenbedingungen und politischen Risiken. Günstige Anlagechancen sieht er vor allem in der Gesundheits- und Energiebranche. [mehr]

Allianz Global Investors integriert zwei „Private Debt“-Teams mit einem verwalteten Vermögen von 11,5 Milliarden Euro. Ab dem kommenden Jahr verwaltet die Allianz-Fondstochter dadurch mehr als 21 Milliarden Euro im Bereich Privatfinanzierungen für den Konzern und externe Kunden. [mehr]

Der Multi-Boutique-Vermögensverwalter BNY Mellon Investment Management kommt mit einem neuen globalen Aktienfonds auf den deutschen Markt. Der BNY Mellon Global Leaders Fund soll mit einen fundamentalen Bottom-up-Ansatz langfristiges Kapitalwachstum erwirtschaften. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

Der zukünftige politische Kurs des designierten US-Präsidenten Donald Trump stellt „das größte Einzelrisiko für die Weltwirtschaft dar“. Einer Expertenumfrage zufolge hat die Wahrscheinlichkeit einer starken Abschwächung habe in den vergangenen drei Monaten zugenommen. [mehr]

Die globale Zinslandschaft normalisiert sich derzeit, kommentiert Christian Bender, Rentenexperte der Hansainvest, den zurückliegenden Renditeanstieg an den Kapitalmärkten. Im kommenden Jahr sieht er gute Gelegenheiten für „Bondpicker“ an den globalen Anleihemärkten. [mehr]

[TOPNEWS]  Verlängerung bis Ende 2017

Draghi drosselt Tempo bei Bond-Käufen

Die EZB hat ihr quantitatives Lockerungsprogramm bis Ende 2017 verlängert. Dabei reduziert sie jedoch das monatliche Volumen der Anleihenkäufe ab April 2017 von zuvor 80 auf 60 Milliarden Euro. Der EZB-Rat sagte außerdem, dass er bei Bedarf die Käufe wieder erhöhen oder verlängern werde. [mehr]

2008 gab es den letzten großen Crash an der Börse durch das Platzen einer Immobilienblase. Diese hatte sich in den Jahren zuvor aufgrund einer verfehlten Zinspolitik entwickelt. Die EZB macht hierzulande seit Jahren ähnliches und treibt immer mehr Menschen auf den Finanzmarkt. [mehr]

Bildergalerien

Anfang 2018 fällt der Bestandsschutz für Alt-Fondsanteile, die Anleger vor 2009 erwarben. Das sogenannte Grandfathering gehört dann der Geschichte an – bis auf einen Freibetrag von 100.000 Euro. Wie dann gerechnet wird, auch bei Millionärsfonds, und welche Unterstützung von depotführenden Banken zu erwarten ist, erklärt Sebastian Meinhardt von der Wirtschaftskanzlei KPMG. [mehr]

Das Wertpapierhaus der Sparkassen hat einen neuen globalen Mischfonds aufgelegt, der flexibel in alle Anlageklassen investiert: Der neue Deka-Multi Asset Ertrag richtet sich an mittel- bis langfristig orientierte, konservative Anleger. [mehr]

Aktienanlagen zur Vorsorge für das Alter sind ohne Alternative, stellt das Deutsche Aktieninstitut (DAI) fest. Der Interessenverband börsennotierter Aktiengesellschaften hat einen Plan entworfen, wie sich das immer noch zögerlich Aktienengagement der Deutschen erhöhen lässt. [mehr]

Nur rund jeder siebte Verbraucher in Deutschland wendet sich bei Fragen zu Versicherungen direkt an einen Vermittler. Wie die Finanzbranche das ändern kann, untersuchte jetzt eine Studie zum Versicherungsvertrieb. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Ergebnisse anhand von 10 Infografiken. [mehr]

„Der Vertrieb von Lebensversicherungen gehört vom Kopf auf die Füße gestellt“, sagt Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung. In einem aktuellen Marktkommentar erklärt er, wie Lebens- und Rentenversicherung wieder „die ihr angemessene Wertschätzung“ erfahren. [mehr]

Neue Runde im Schlagabtausch zwischen Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten und dem Ludwigshafener Finanzprofessor Hermann Weinmann: Weinmann diskutiere eher auf politischer und emotionaler als auf fachlicher Ebene, rügt Kleinlein und fordert zum „offenen und ehrlichen Fachdiskurs“ auf. Der BdV erhalte zudem keine staatlichen Mittel. [mehr]

2008 gab es den letzten großen Crash an der Börse durch das Platzen einer Immobilienblase. Diese hatte sich in den Jahren zuvor aufgrund einer verfehlten Zinspolitik entwickelt. Die EZB macht hierzulande seit Jahren ähnliches und treibt immer mehr Menschen auf den Finanzmarkt. [mehr]

Das Interesse an der Eigenheimrente, den meisten als „Wohn-Riester“ bekannt, ist in Deutschland anhaltend hoch. Im ersten Halbjahr 2016 legte die Zahl der abgeschlossenen Verträge um 4,1 Prozent zu. So stark wuchs kein anderes Modell im Rahmen der Riester-Vorsorge. [mehr]

Historisch niedrige Zinsen und moderates Wirtschaftswachstum haben seit Ende der Finanzkrise 2009 die Immobilienpreise auch in Deutschland immer weiter nach oben getrieben. Einer aktuellen Untersuchung zufolge zeigen sich in einzelnen deutschen Metropolen bereits „Überhitzungstendenzen“. [mehr]

Bauministerin stellt bis zu 20.000 Euro in Aussicht

Zuschüsse fürs familiäre Eigenheim geplant

Der Staat wird vermutlich bald Familien finanziell beim Haus- oder Wohnungskauf unterstützen. Die Zuschüsse sollen sich nach der Anzahl der Kinder richten. Das geht aus einem Konzeptpapier des Bauministeriums hervor. [mehr]