„Italien soll schuldenfinanziertes Sozial-Schlaraffenland werden“

Wie sich hiesige Sparer vor einer Eurokrise schützen können

Italien fordert einen Schuldenerlass von 250 Milliarden Euro, sonst droht Rom mit dem Austritt aus dem Euro. Holger Schmitz, Vorstand von Schmitz & Partner, sieht eine Eurokrise aufziehen und rät: Deutsche Steuerzahler und Sparer, die ihr Vermögen schützen möchten, kommen an Aktien außerhalb der Euro-Zone kaum vorbei. [mehr]

2 Prozent mehr Gehalt bekommen angestellte Versicherungsvermittler und Auszubildende ab 1. September 2018. Das haben der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) und die Gewerkschaft Verdi vereinbart. Im September 2019 geht es nochmal nach oben. [mehr]

Der wirtschaftliche Aufschwung einzelner Schwellenländer verändert nicht nur die Länder selbst. Er hat auch maximale Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, auf Konjunkturzyklen und die globalen Kapitalmärkte. Wie diese Veränderungen aussehen, analysiert die Fondsgesellschaft Franklin Templeton Investments künftig zusammen mit der Redaktion von DAS INVESTMENT. [mehr]

Vermögensverwalter Hubert Thaler

„Kapitalgedeckte Altersvorsorge jetzt!“

Das staatliche, umlagefinanzierte Altersvorsorgemodell hat ohne Frage seine Stärken, aber leider auch eine eklatante Schwäche. Auszahlungen hängen ab von der Willkür des Staates. Und es spricht viel dafür, dass die Staatsvertreter das Geld mit vollen Händen jetzt ausgeben, statt für die Zukunft vorzusorgen. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
Börsentäglich
DAS INVESTMENT Versicherungen
Zweiwöchentlich

Datengestützte Inhalte

Der Kursverfall von türkischer Lira und Börse signalisieren: Die Krise ist da. Braucht die Türkei ein Rettungspaket des Internationalen Währungsfonds? Oder kann sich das hoch verschuldete Land mittels Reformen vor dem Absturz retten? Paul Greer, Assistant Portfoliomanager Fixed Income bei Fidelity, gibt Antworten. [mehr]

In exklusiver Kooperation mit Ebase wirft DAS INVESTMENT monatlich einen Blick in mehr als eine Million Kundendepots der angeschlossenen Fondsberater der der B2B-Direktbank Hier nennt Ebase-Chef Rudolf Geyer die wichtigsten Fonds-Trends im Juli 2018. [mehr]

[TOPNEWS]  Vorstand der ICM Investmentbank

„Die Zeiten billigen Öls sind vorbei“

Der Konflikt zwischen USA und Iran dürfte den Ölpreis in die Höhe treiben, sagt Norbert Hagen. Schlimmstenfalls drohe eine Rezession. Hier rechnet der Vorstand der ICM Investmentbank vor, was die von Iran angedrohte Sperrung der Meeresenge von Hormuz pro Tag kosten würde. [mehr]

Großbritannien steuert mit Volldampf auf einen Chaos-Brexit zu. Und der bedroht viele Arbeitsplätze auf der Insel und kann für alle Beteiligten teuer werden. Die Aktienfonds spiegeln das schon jetzt wider. [mehr]

[TOPNEWS]  Flossbach von Storch Research Institute über Vorstandsgehälter

EZB spielt Dax-Chefs in die Karten

Die Auszahlungen aus Vergütungsprogrammen der Dax-Vorstände hat sich das Flossbach von Storch Research Institute näher angesehen. Die Beobachtung: Aufgrund der lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank verdoppeln sich die Bezüge – auf durchschnittlich 6,4 Millionen Euro. [mehr]

Obwohl die Generation der 18- bis 34-Jährigen, die sogenannten Digital Natives, das Internet permanent nutzen, wollen sie beim Abschluss eines Festgeldkontos, der Baufinanzierung oder bei Wertpapieren persönlich beraten werden. Sie vertrauen ihrer Hausbank auch wesentlich mehr, als dem Bankwesen im Allgemeinen. Zu diesen Ergebnissen gelangt die Postbank Digitalstudie 2018. [mehr]

In exklusiver Kooperation mit Ebase wirft DAS INVESTMENT monatlich einen Blick in mehr als eine Million Kundendepots der angeschlossenen Fondsberater der der B2B-Direktbank Hier nennt Ebase-Chef Rudolf Geyer die wichtigsten Fonds-Trends im Juli 2018. [mehr]

Früher galten Aktien von Biotech-Unternehmen als hochspekulativ. Mittlerweile gibt es unter ihnen viele erfolgreiche Substanzwerte. Anleger profitieren von einer stabilen Entwicklung, von Wachstum oder auch von Unternehmensübernahmen, erläutert Vermögensverwalter Martin Stötzel von Rhein Asset Management. [mehr]

[TOPNEWS]  Vorstand der ICM Investmentbank

„Die Zeiten billigen Öls sind vorbei“

Der Konflikt zwischen USA und Iran dürfte den Ölpreis in die Höhe treiben, sagt Norbert Hagen. Schlimmstenfalls drohe eine Rezession. Hier rechnet der Vorstand der ICM Investmentbank vor, was die von Iran angedrohte Sperrung der Meeresenge von Hormuz pro Tag kosten würde. [mehr]

Um umwelt- und gesellschaftsbewusste Anleger anzusprechen, baut Swisscanto eine Produktpalette um. Und geht dabei rigoroser zu Werke als noch bei einer früheren Reinigungsaktion. [mehr]

Obwohl die Generation der 18- bis 34-Jährigen, die sogenannten Digital Natives, das Internet permanent nutzen, wollen sie beim Abschluss eines Festgeldkontos, der Baufinanzierung oder bei Wertpapieren persönlich beraten werden. Sie vertrauen ihrer Hausbank auch wesentlich mehr, als dem Bankwesen im Allgemeinen. Zu diesen Ergebnissen gelangt die Postbank Digitalstudie 2018. [mehr]

Die Axa Gruppe verhandelt derzeit mit dem Private-Equity-Fonds Cinven über einen Verkauf der irischen Tochter Axa Life Europe. Von der Transaktion betroffen wären auch deutsche Kunden, die zwischen 2006 und 2012 die fondsgebundene Rentenversicherung Twin Star gekauft haben. Was sich für diese Kunden ändern wird, haben wir mit Thilo Schumacher, Vertriebsvorstand der Axa, besprochen. [mehr]

Eine Versicherungskundin hatte trotz einer Depression weitergearbeitet, bis irgendwann gar nichts mehr ging. Der BU-Versicherer zweifelte an ihrer Berufsunfähigkeit. Schließlich entschied ein Gericht zugunsten der Versicherten. Rechtsanwalt Björn Thorben Jöhnke von der Hamburger Kanzlei Jöhnke & Reichow kommentiert ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm. [mehr]

Der Ergo-Aufsichtsrat beruft Heiko Stüber (49) zum Jahreswechsel in den Vorstand. Stüber übernimmt damit die Nachfolge des jetzigen Finanzvorstands Christoph Jurecka, der diesen Posten nun bei der Ergo-Konzernmutter Munich Re übernehmen wird. [mehr]

„Elementarer Angriff auf die gesetzliche Rente“

Norbert Blüm wettert gegen Riester-Rente

Von privaten Altersvorsorge-Produkten hat Ex-Arbeitsminister Norbert Blüm offenbar keine besonders hohe Meinung. Die Riester-Rente bezeichnet er in einem Interview als elementaren Angriff auf die gesetzliche Rente. Und Letztere sei „auf jeden Fall sicherer als jede privat versicherte Rente“, so der Politiker. [mehr]

Obwohl die Generation der 18- bis 34-Jährigen, die sogenannten Digital Natives, das Internet permanent nutzen, wollen sie beim Abschluss eines Festgeldkontos, der Baufinanzierung oder bei Wertpapieren persönlich beraten werden. Sie vertrauen ihrer Hausbank auch wesentlich mehr, als dem Bankwesen im Allgemeinen. Zu diesen Ergebnissen gelangt die Postbank Digitalstudie 2018. [mehr]

Immobilien-Käufer bangen um ihr Geld

Prora-Investor meldet Insolvenz an

Die Wohnen in Prora Vermögensverwaltungsgesellschaft hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen baut auf der historischen Gebäudeanlage im Rügener Seebad Prora 280 Eigentumswohnungen. Der Umbau war bereits zu 90 Prozent abgeschlossen. [mehr]

Die Hypovereinsbank prognostiziert für den Frankfurter Wohnimmobilienmarkt weitere Preisanstiege. Erst auf längere Sicht werden sich die Preise den Experten zufolge auf hohem Niveau seitwärts bewegen. [mehr]