Das Katastrophenmodell-Entwicklungsteam von Aon Benfield hat die Auswirkungen der in den vergangenen zwölf Monaten weltweit aufgetretenen Naturkatastrophen analysiert. Das Ergebnis: Nur gut ein Viertel aller Schäden, die durch Naturkatastrophen entstanden sind, war versichert. [mehr]

Der US-Finanzriese Goldman Sachs Group hat drei große Themenbereiche identifiziert, die in diesem Jahr die amerikanische Aktienlandschaft prägen dürften. Alle drei hängen letztlich davon ab, welche Schritte der künftige US-Präsident Donald Trump ergreifen wird und wie sich diese auf den Markt auswirken. [mehr]

„Die Aussicht auf Volatilität ist nun sehr hoch“

So bereiten sich die Märkte auf die Brexit-Rede von Theresa May vor

Am heutigen Dienstag erläutert Theresa May ihre Brexit-Pläne. Laut Medienberichten strebt die britische Premierministerin einen sogenannten harten Brexit vor. So reagieren die Währungsmärkte im Vorfeld der Rede [mehr]

Nachdem die Chefs der wichtigsten Unternehmen der so genannten Insurtech-Branche Deutschlands ihre „Berliner Digital-Erklärung“ beschlossen haben, wird Kritik laut: Die Betreiber einer Versicherungs-App distanzieren sich öffentlich von der Brancheninitiative. [mehr]

Reformen wirken, die Industrialisierung fördert die Wirtschaft: Einige afrikanische Länder haben den richtigen Weg eingeschlagen und ernten die ersten Früchte, so beispielsweise Marokko und Ägypten. Wie sich die Länder entwickeln, erklärt Malek Bou-Diab, Fondsmanager des BB African Opportunities bei Bellevue Asset Management. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

Lombard Odier Investment Managers erwartet für 2017 die Fortsetzung des generellen Trends zu einem langsamen, aber stabilen Wachstum der Weltwirtschaft. Dennoch rät das Strategieteam: Investoren sollten eine Verknappung ihrer Liquidität vermeiden, sichere, hochwertige Portfolios aufbauen und die Duration im Blick behalten. [mehr]

Damit Stiftungen ihre Projekte langfristig planen und verwirklichen können, bieten Fonds eine optimale Anlagelösung – gerade auch in Zeiten niedriger Zinsen. Tobias Basse, Analyst bei der Nord/LB, und Ron Große, Leiter der Beratungsspezialisten des Nord/LB Private Banking und Berater des Fondsmanagements, geben einen Ausblick in das aktuelle Marktumfeld der Stiftungsfonds. [mehr]

Verglichen mit dem Zustand der Weltwirtschaft Anfang 2016 beginnt das neue Jahr mit einem ansehnlichem Fortschritt. „In 2017 sollte das globale Wachstum von mehreren Seiten fundamentale Unterstützung erfahren“, meint Jan Holst Hansen, Chefanalyst bei Danske Invest, und blickt verhalten positiv in die Zukunft. [mehr]

Sturm voraus! Die Investoren am internationalen Devisenmarkt rechnen mit heftigen Turbulenzen beim Britischen Pfund. Ein entsprechendes Maß für die erwarteten Schwankungen erreicht ein Drei-Monats-Hoch. Mit Spannung schauen die Anleger nun auf eine Rede der britischen Premierministerin Theresa May. [mehr]

Bildergalerien

Marktturbulenzen und steigende Zinsen – das erwartet Anleger im kommenden Jahr. Was tun? „Hochzinsanleihen mit kurzen Laufzeiten können Anlegern helfen, Volatilität zu begrenzen und Zinssensivität zu verringern“, ist Thilo Wolf, Deutschlandchef von BNY Mellon Investment Management, überzeugt. Dafür eignet sich der von BNY IM neu aufgelegte Fonds, der BNY Mellon Global Short-Dated High Yield Bond Fund. [mehr]

Nur 24 Prozent der Manager klassischer Europa-Aktienfonds haben 2016 die Benchmark MSCI Europe geschlagen. Bei Abzug aller Abschlusskosten sind es sogar nur 8 Prozent, berichtet das Research-Haus Ifund. Gleichzeitig interessieren sich immer mehr Anleger für Aktien-ETFs, vor allem in Deutschland. [mehr]

RAM Active Investments („RAM AI“) startet den RAM (Lux) Systematic Funds - Long/Short Global Equities. Mittels systematischer Fondsstrategie werden Marktineffizienzen unter mehr als 6000 Aktientiteln entwickelter Märkte erfasst, um eine risikobereinigte Rendite zu sichern. [mehr]

Welcher Börsenplatz ist derzeit der attraktivste der Welt? Nach fundamentalen Aktien-Kennziffern bewertet, lautet die Antwort Russland. Die USA dagegen landen erst im unteren Viertel der 40 wichtigsten Aktienmärkte weltweit. Deutschland belegt hier immerhin Platz 16. [mehr]

Der Trend weg von traditionellen Policen hin zu fondsgebundenen Lebensversicherungs-Produkten setzt sich in Deutschland fort. Das berichtet der europäische Versichererverband Insurance Europe. [mehr]

Die Versicherungsbranche klagt seit geraumer Zeit über das Niedrigzinsniveau. Nun warnt Allianz-Konzernchef Oliver Bäte in einem Interview allerdings davor, dass eine rasche und drastische Zinserhöhung ebenfalls „extrem gefährlich" für die Branche sei. Eine andere Aussage dürfte vor allem die Mitarbeiter des Versicherungsriesen beunruhigen: „Wir können keinen Job garantieren“, meint der Allianz-Chef. [mehr]

Deutschlands Insurtechs kämpfen mit einer neuen Initiative um das Vertrauen der Kunden. Doch auch klassische Makler hätten ein Image-Problem, sagt Fintech-Unternehmerin Marina Zubrod: Viele Kunden hätten das Gefühl, dass ihre Vermittler ihnen „etwas aufschwatzen wollen.“ [mehr]

[TOPNEWS]  LV-Check von Assekurata

Das sind die 10 profitabelsten Lebensversicherer

Wie hoch sind die Renditen, die ein Lebensversicherer für das eigene Unternehmen beziehungsweise dessen Eigentümer prozentual auf die Kundengelder erwirtschaftet? Dieser Frage ging die Ratingagentur Assekurata nach. Wir stellen Ihnen die 10 profitabelsten LV-Anbieter vor. [mehr]

Im vergangenen Jahr wurden Pflegeimmobilien für drei Milliarden Euro gehandelt, ein neuer Rekord. Insbesondere große Portfoliokäufe bestimmten das Geschehen am deutschen Pflegeimmobilienmarkt. 61 Prozent des Transaktionsvolumens entfielen auf ausländische Investoren. Das sind Ergebnisse einer Analyse von CBRE. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter rät

Immobilien: Zeit zu verkaufen

Würde man beim DAX derzeit den gleichen Multiplikator ansetzen, für den Wohnimmobilien in Deutschland verkauft werden, stünde der deutsche Leitindex bei 20.000 Punkten. Dass sollte aufhorchen lassen. Denn gewisse Grundregeln, die für Aktien- und Rentenmärkte gelten, dürften für den Immobilienmarkt nicht ganz falsch sein. [mehr]

Im beschaulichen Kempten bringt man die Menschen nicht so leicht aus der Ruhe. Mitten im Allgäu gelegen, fernab der großen Verkehrswege und Ereignisse, genießt man seit Jahren eine stabile Wirtschaftsentwicklung und ein ruhiges Stadtleben. Doch es ändert sich etwas. [mehr]

Neuer Investmentrekord bei deutschen Logistikimmobilien: Ein starkes viertes Quartal führt zu einem Jahresendergebnis von 4,6 Milliarden Euro. Das Angebot an Core- und Core-Plus-Immobilien ist weiterhin knapp. Der Online-Handel sorgt 2017 für Flächennachschub und weitere Anlageprodukte. Das sind Ergebnisse einer Analyse von Colliers International. [mehr]