„Big Data“ und künstliche Intelligenz

„Geschäftsmodell der Versicherer steht vor Umbau“

Das „Geschäftsmodell der Versicherer ist bedroht, wenn Internetkonzerne die Kundenwünsche besser beurteilen können als sie selbst“, besagt eine neue Studie zur Digitalisierung in der Versicherungsbranche. Demnach müssten die IT-Abteilungen „zum Innovator und Treiber“ werden. [mehr]

Marc Faber rechnet mit einem baldigen Einbruch der Aktienkurse um bis zu 40 Prozent. Ein Sektor kommt aber ungeschoren davon, erklärt der Crash-Prophet und nennt drei Aktien, die er zuletzt gekauft hat. [mehr]

Die britische Fondsgesellschaft M&G überträgt Gelder von Anlegern außerhalb Großbritanniens in Luxemburger Fonds. Damit reagiert der Asset Manager mit Hauptsitz in London auf die ungewissen Ergebnisse der mit Brüssel laufenden Brexit-Verhandlungen. [mehr]

Rund ein Jahr nach dem Brexit-Votum in Großbritannien wird der drohende Bedeutungsverlust des Finanzplatzes London immer deutlicher. So will beispielsweise die US-Investmentbank Morgan Stanley ihre Mitarbeiterzahl in Frankfurt künftig ungefähr verdoppeln. [mehr]

Exchange Traded Funds (ETFs) waren auch im Mai bei deutschen Privatanleger gefragt. Die Absatzstatistik sechs großer Direktbanken weist einen Anstieg um 4,68 Prozent aus. Das gemeinsame ETF-Anlagevolumen erreicht mit 11,76 Milliarden Euro einen neuen Rekordstand. [mehr]

Einschränkungen für Dark Pools in Europa

Neue Mifid-II-Regel: „Warnsignal für viele Fondsmanager“

Wenn Fondsmanager weiterhin in europäischen Dark-Pools handeln wollen, werden sie ihre Praktiken stark anpassen müssen, bevor im nächsten Jahr neue Regeln gelten. Die Ergebnisse aktueller Analyse gelten als Warnsignal für die Asset-Management-Branche. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter über Edelmetalle

„Silber ist eine interessante Alternative zu Gold“

Was wird eine Unze Gold am Jahresende kosten? Was ist der ideale Goldanteil in einem defensiven, einem ausgewogenen und in einem chancenorientierten Depot? Und ist Silber eine echte Alternative zu Gold? Diese und andere Fragen beantwortet Jeremy Blaser, Portfolio-Manager bei Finanz Konzept in Zürich, im Gespräch mit DAS INVESTMENT.com. [mehr]

Seit Anfang des Jahres sind die Märkte im Hinblick auf die Konjunktur vom übertriebenen Optimismus zum exzessiven Pessimismus getrieben worden. In der Tat haben viele Faktoren eine Ankurbelung des Wirtschaftshandels in Frage gestellt, erklärt Benjamin Melman von Edmond de Rothschild Asset Management. [mehr]

[VIDEO]  Blick auf die Märkte

Macron muss liefern

Emmanuel Macron hat mit seiner Partei bei den französischen Parlamentswahlen eine stabile Mehrheit erzielt. Seine politische Agenda hat großen Einfluss auf die Finanzmärkte – insofern sie konsequent umgesetzt wird. Ein Kommentar von Martin Lück, Chef-Investmentstratege bei BlackRock. [mehr]

Auch in den diesjährigen Sommerferien ist die Kaufkraft des Euro im Ausland sehr unterschiedlich. So können Reisende aus Deutschland zum Beispiel in Polen besonders günstig Urlaub machen. Dort ist die Kaufkraft des Euro fast doppelt so hoch wie in Deutschland. [mehr]

Mark Mobius beantwortet Leserfragen

„Wir bleiben optimistisch“

Obwohl der 80-jährige Schwellenländer-Experte Mark Mobius inzwischen beruflich etwas kürzer tritt, beantwortet er gerne die Fragen seiner Follower, die ihn über seinen Blog, Twitter und LinkedIn aus der ganzen Welt erreichen. [mehr]

Schwerpunkt deutsche Nebenwerte

Fokus Fund Advisors legt Mischfonds auf

Fokus Fund Advisors und Universal-Investment haben einen Mischfonds aufgelegt. Der Fokus Fund Germany Plus hat einen Schwerpunkt auf deutsche Nebenwerte und Sondersituationen. [mehr]

Die Deutsche Asset Management hat für den offenen Immobilienfonds grundbesitz europa in London zwei langfristig vermietete Bürohäuser für rund 310 Millionen Britische Pfund (rund 354 Millionen Euro) gekauft. [mehr]

Altersvorsorge in der Niedrigzinsphase

„Berater agieren noch zu risikoavers“

Die Deutschen leben immer länger, also beziehen sie auch immer länger Rente. Ergeben vor diesem Hintergrund Produkte mit einer fondsgebundenen Entnahmephase Sinn? Auf jeden Fall, meint Frank Nobis, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung. [mehr]

Robotik und Automatisierung versprechen unser Leben einfacher und angenehmer zu machen. Diese Zukunft ist wesentlich näher, als es scheint, sagt Peter Lingen, Manager des Fonds Pictet-Robotics. Im folgenden Artikel beschreibt er einen typischen Tag im (imaginären) Leben eines Software-Entwicklers. [mehr]

„Der Rohstoffsektor offeriert aktuell ein interessantes Chance-/Risikoverhältnis“, erklärt Stefan Breintner. „China-Ängste im Rohstoffsektor könnten sich als übertrieben herausstellen“, so der Fondsmanager der DJE Kapital in seinem Marktausblick. [mehr]

In einer neuen Studie untersuchen international renommierte Bevölkerungsforscher, wie die steigende Lebenserwartung unser Land verändert. Und was zu tun wäre, damit das lange Leben für die Deutschen auch ein gutes wird. Unterstützt wurde dieses Projekt durch den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. GDV-Präsident Alexander Erdland über mehr Zeit für die Familie in der Lebensmitte, mehr Durchblick bei der Einschätzung der persönlichen Lebenserwartung und mehr Tempo für einen neuen Generationenvertrag. [mehr]

Altersvorsorge in der Niedrigzinsphase

„Berater agieren noch zu risikoavers“

Die Deutschen leben immer länger, also beziehen sie auch immer länger Rente. Ergeben vor diesem Hintergrund Produkte mit einer fondsgebundenen Entnahmephase Sinn? Auf jeden Fall, meint Frank Nobis, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung. [mehr]

Um gute Mitarbeiter zu finden und zu halten bieten Unternehmen gerne eine betriebliche Altersvorsorge an. In der Vergangenheit haben sie das Investitionsrisiko gerne übernommen. „Was früher günstig war, entpuppt sich heute als Kostenfalle“, erklärt Vermögensverwalter Hubert Thaler. [mehr]

Wer seine Arbeitskraft bei Tom Wonneberger und Stephan Busch absichern will, muss Zeit mitbringen. Der Beratungsprozess erfolgt in fünf Schritten und dauert im Schnitt bis zu 25 Stunden. Für DAS INVESTMENT.com schildern die Gründer von Progress Finanzplaner, wie sie dabei vorgehen und was es mit der Doktor-Methode auf sich hat. [mehr]

Ulrich Hilp übernimmt von Juli an die Leitung des Vertriebsweges Makler Privatkunden (Broker Retail) bei der Zurich Gruppe Deutschland. Der 43-Jährige folgt im Broker-Vertrieb auf Hermann Schrögenauer, der neuer Vertriebsvorstand der LV 1871 Unternehmensgruppe wird. [mehr]

Die Deutsche Asset Management hat für den offenen Immobilienfonds grundbesitz europa in London zwei langfristig vermietete Bürohäuser für rund 310 Millionen Britische Pfund (rund 354 Millionen Euro) gekauft. [mehr]

Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft

Häuserschwemme auf dem Land: 2.764 Prozent zu viel gebaut

In vielen Landkreisen wird derzeit deutlich mehr gebaut, als angesichts schrumpfender Einwohnerzahlen und bestehender Leerstände sinnvoll wäre. Das hat eine Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft ergeben. Im Extremfall übersteigt die Zahl der Neubauten den Bedarf an Eigenheimen um enorme 2.764 Prozent. [mehr]

Immobilienkäufer können sich gegen einen Aufpreis die derzeit historisch günstigen Zinsen für die Zukunft sichern. Bei der konkreten Höhe der „Zinsbindung“ zeigen sich je nach Region in Deutschland allerdings große Unterschiede. [mehr]