Bafin überarbeitet Institutsvergütungsverordnung

Darauf müssen sich Banker bei Boni, Abfindungen & Co. einstellen

Die Bafin gibt den überarbeiteten Entwurf der Institutsvergütungsverordnung bekannt. Die neuen Regeln sollen nicht so streng wie geplant ausfallen, erklärt Willis Towers Watson. Die Beratungsgesellschaft fasst die wesentlichen Änderungen gegenüber dem ursprünglichen Entwurf zusammen. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

Neues Griechenland-Programm wird es wohl nicht geben

Schäuble nach Gespräch mit IWF: Athen muss liefern

Athen muss die Vereinbarungen mit seinen Geldgebern erfüllen, sonst nimmt der Internationale Währungsfonds (IWF) nicht weiter am Griechenland-Programm teil und es läuft aus. Das erklärt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview mit Bloomberg News am Donnerstag am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos. [mehr]

Mauern bauen ist nicht vielversprechend

Das rät Schäuble Trump zur Amtseinführung

Im Vorfeld der Amtseinführung von Donald Trump vertritt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gleich zwei Positionen gegenüber dem angehenden US-Präsidenten: Keine Einmischung in nationale Angelegenheit und Mauern bauen ist kein vielversprechendes Projekt. [mehr]

Bildergalerien

Mehr als eine halbe Billion Euro sind derzeit europaweit in börsengehandelte Indexfonds investiert. Knapp die Hälfte davon verwaltete ein einziger Asset Manager aus den USA. Die Vereinigten Staaten sind auch als Anlageregion derzeit die Nummer eins der europäischen ETF-Anleger. [mehr]

Vor Beratern und Geschäftspartnern hat das Portfoliomanagement-Team des Dachfonds-Managers und Multi-Asset-Anbieters Sauren auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Auch wenn Absolute-Return-Strategien nicht so wie erwartet abschnitten, gilt für die vierköpfige Führungsspitze um Eckhard Sauren: Fundamentale Analyse zahlt sich auf Dauer aus und sorgt für nachhaltige absolute Wertzuwächse. [mehr]

Policen für die Traumfabrik

Versicherer strömen in die Filmindustrie

Dreharbeiten für Filme sind ein riskantes Geschäft. Stürme können Kulissen zerstören, Kameras ausfallen, Schauspieler verunglücken. Dennoch zieht es Assekuranzen wie die Allianz verstärkt in dieses Geschäft. [mehr]

[TOPNEWS]  Versicherungsvertriebsrichtlinie

Bundesregierung: Gesetzesentwurf zur IDD-Umsetzung beschlossen

Das Kabinett hat am heutigen Mittwoch den Gesetzentwurf zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD beschlossen. Vermittler müssen sich nun unter anderem auf die strikte Trennung von Honorar- und Provisionsvergütung einstellen. [mehr]

[TOPNEWS]  31 Fonds im Crashtest

Die besten Fonds für globale Immobilienaktien

Immobilienaktienfonds ermöglichen schon mit kleinen Beträgen indirekte Investments in Betongold. Anleger sollten jedoch bedenken, dass die Aktien stärkeren Schwankungen unterliegen können. DER FONDS stellt drei erfolgreiche Kandidaten vor. [mehr]

[TOPNEWS]  Satte Erträge, aber keine Arbeit

Vermögensverwalter rät zu Reits

Warum Immobilienaktien-Fonds den Direktinvestments in Immobilien überlegen sind, erklärt Markus Steinbeis, geschäftsführender Gesellschafter der Steinbeis & Häcker Vermögensverwaltung in München [mehr]

Nach Fintech und Insurtech strömen nun auch Online-Start-Ups der Immobilienbranche, die sogenannten Proptech, an die Märkte. Wer als Proptech gilt und was Online-Immobiliendienstleister ihrer Offline-Konkurrenz voraus haben. [mehr]

Im vergangenen Jahr wurden Pflegeimmobilien für drei Milliarden Euro gehandelt, ein neuer Rekord. Insbesondere große Portfoliokäufe bestimmten das Geschehen am deutschen Pflegeimmobilienmarkt. 61 Prozent des Transaktionsvolumens entfielen auf ausländische Investoren. Das sind Ergebnisse einer Analyse von CBRE. [mehr]

[TOPNEWS]  Vermögensverwalter rät

Immobilien: Zeit zu verkaufen

Würde man beim DAX derzeit den gleichen Multiplikator ansetzen, für den Wohnimmobilien in Deutschland verkauft werden, stünde der deutsche Leitindex bei 20.000 Punkten. Dass sollte aufhorchen lassen. Denn gewisse Grundregeln, die für Aktien- und Rentenmärkte gelten, dürften für den Immobilienmarkt nicht ganz falsch sein. [mehr]