Ethenea-Hauptanteilseigener und Fondsmanager Luca Pesarini will die Mehrheit der Anteile an der Frankfurter Mainfirst-Bank erwerben. Ob der Erwerb rechtmäßig ist und vollzogen werden darf, prüft derzeit die Bafin. [mehr]

Historisch niedrige Zinsen und moderates Wirtschaftswachstum haben seit Ende der Finanzkrise 2009 die Immobilienpreise auch in Deutschland immer weiter nach oben getrieben. Einer aktuellen Untersuchung zufolge zeigen sich in einzelnen deutschen Metropolen bereits „Überhitzungstendenzen“. [mehr]

2016 hat sich mit weiter sinkenden Anleiherenditen das Umfeld für ertragsorientierte Investoren erschwert. Das könnte sich durch steigende Zinsen oder Inflation bald ändern, meint Eugene Philalithis, Manager des Fidelity Global Multi Asset Income Fund. [mehr]

Statt in den Vorstand der Deka Bank zu wechseln, übernimmt Stefan Keitel jetzt die Leitung der Deka-Fondstochter Deka Investment. Die Deka-Vorstände Michael Rüdiger und Georg Stocker wurden für fünf weitere Jahre vom Verwaltungsrat in ihrem Amt bestätigt. [mehr]

Digitalisierung in der Finanzberatung

Fintechs und Banken: Abhängigkeit statt Konkurrenz

Universalbank oder Fintechs – Wie gestaltet sich der Kampf der Finanzdienstleister um Marktanteile? Und wie verändert sich die Art, wie wir Geld investieren und leihen? Eine Prognose hierzu wagt der Berliner Fintech-Unternehmer Radoslav Albrecht in einem Gastbeitrag. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

[TOPNEWS]  Hüfners Wochenkommentar

Der Dollar und das Öl

Die Aufwertung des US-Dollars in den letzten Wochen hat nichts mit dem Ölpreis zu tun, erklärt Assenagon-Chefvolkswirt Martin Hüfner. Sie hängt allein mit den Erwartungen an den neuen US-Präsidenten zusammen. [mehr]

[VIDEO]  Im Interview: Max Wittmer

„Risk Parity war nie weg“

2015 litten Risk-Parity-Fonds vor allem unter der schlechten Entwicklung am Rohstoffmarkt, sagt Max Wittmer, Client Portfolio Manager im Global Asset Allocation Team der US-Fondsgesellschaft Invesco. Im Video-Interview mit DAS INVESTMENT erklärt er, welche Rohstoff-Investments den Fonds in den kommenden Monaten wieder Erträge bringen sollen. [mehr]

EINIGUNG ÜBER FÖRDERUNGSKÜRZUNGEN

Die Opec spielt mit dem Öl-Markt

Der Beschluss der Opec, die Öl-Produktion zu begrenzen, wird an den Märkten als große Sause gefeiert. Aber dafür ist es noch zu früh, denn die Einigung hat gleich mehrere Haken. Eine Analyse. [mehr]

Bildergalerien

[VIDEO]  Im Interview: Max Wittmer

„Risk Parity war nie weg“

2015 litten Risk-Parity-Fonds vor allem unter der schlechten Entwicklung am Rohstoffmarkt, sagt Max Wittmer, Client Portfolio Manager im Global Asset Allocation Team der US-Fondsgesellschaft Invesco. Im Video-Interview mit DAS INVESTMENT erklärt er, welche Rohstoff-Investments den Fonds in den kommenden Monaten wieder Erträge bringen sollen. [mehr]

Das befürchtete Beben nach der Wahl von Donald Trump zum zukünftigen US-Präsidenten ist ausgeblieben, einzelne Märkte haben sich seither sogar ausgesprochen gut entwickelt. Dennoch wurden einige Manager der in den Musterdepots vertretenen Bausteine von der Abstimmung kalt erwischt. [mehr]

[TOPNEWS]  Marc Friedrich und Matthias Weik

Bestseller-Autoren legen offenen Sachwerte-Fonds auf

„Der Crash kommt“, „wir erwarten krasse Verwerfungen an den Finanzmärkten, die 2008 in den Schatten stellen werden“, „der Euro liegt auf der Intensivstation“ - für diese Aussagen sind die Spiegel-Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich bekannt. Nun bringen die beiden Finanzberater und Crash-Propheten selbst einen Sachwerte-Fonds auf den Markt. [mehr]

Leistet der Staat Beihilfe zum geschäftlichen „Rufmord“?

Uni-Professor wettert gegen BdV-Chef Kleinlein und die Politik

Als „legalen Betrug“ bezeichnete Axel Kleinlein, Chef des Bunds der Versicherten (BdV) die vor einigen Zeit verschickten fragwürdigen Kündigungsangebote der Lebensversicherer. Für den Universitätsprofessor Hermann Weinmann ist diese Aussage geschäftlichen „Rufmord“ an der Assekuranz, der von der Politik zu Unrecht toleriert wird. [mehr]

2017 bringt wieder frischen Wind in die Versicherungsbranche – vor allem bei Themen wie Garantiezins, Steuern, Förderung der Altersvorsorge sind Kunden betroffen. Was genau da auf sie zukommt, lesen Sie hier. [mehr]

Bauministerin stellt bis zu 20.000 Euro in Aussicht

Zuschüsse fürs familiäre Eigenheim geplant

Der Staat wird vermutlich bald Familien finanziell beim Haus- oder Wohnungskauf unterstützen. Die Zuschüsse sollen sich nach der Anzahl der Kinder richten. Das geht aus einem Konzeptpapier des Bauministeriums hervor. [mehr]

Der Asset Manager des Schweizer Lebensversicherers Swiss Life drängt ins deutsche Immobilienanlage-Geschäft. Dazu hat er eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft gegründet. Der erste Immobilienfonds soll in wenigen Wochen folgen. [mehr]

Das Onlineportal Curbed hat die 25 kostspieligsten US-Immobilien aufgelistet, die derzeit zum Verkauf stehen. Viele befinden sich nahe den Metropolen New York und Los Angeles. Doch auch einige Überraschungen sind dabei. [mehr]

Ulrich Keunecke von KPMG Law über die EBA-Leitlinie

Sind Immobilienfonds Schattenbanken?

Die EBA-Leitlinie und ihre Auswirkungen auf Kapitalanlagen: Wenn ab dem 1. Januar 2017 die Bestimmungen der EBA-Leitlinie für Schattenbanken in Kraft treten, kann dies auch Immobilieninvestments betreffen, die über Investmentfonds und Verbriefungsvehikel eingegangen werden. Ein Gastbeitrag von Ulrich Keunecke, Partner bei der KPMG Law. [mehr]