Digitalisierung und krisenfeste Anlagelösungen

Das war der 7. Vermögenstag der V-Bank in München

Rund 450 Finanzprofis aus dem Kreis von Vermögensverwaltungen, Family Offices und weiteren Finanzdienstleistern trafen sich in München zum siebten Vermögenstag der V-Bank. Darum ging es auf der Veranstaltung. [mehr]

Kann der Arbeitgeber Witwen, die erst im fortgeschrittenen Alter den verstorbenen Mitarbeiter heirateten, von der Hinterbliebenen-Versorgung ausschließen? Jain, meint Michael Hoppstädter, Geschäftsführer der Pensionsberatung Longial. Der bAV-Spezialist erklärt anhand aktueller Rechtsprechung zu betrieblichen Versorgungsleistungen, wann der Arbeitgeber die Zahlung einer Hinterbliebenen-Rente verweigern kann und wann nicht. [mehr]

Kreditinstitute müssen laut dem Kreditwesengesetz (KWG) über ein angemessenes Risikomanagement, um sogenannte sonstige strafbare Handlungen abzuwenden. Die Bafin hat ein Rundschreiben veröffentlicht, das die Vorschriften des KWG konkretisiert. [mehr]

Gute Argumente für Berater, die ihren Kunden eine lukrativere Geldanlage als Sparbuch & Co. schmackhaft machen wollen: Die Bank Comdirect hat ausgerechnet, wie viel Verluste deutsche Haushalte mit traditionellen Sparformen unter Niedrigzinsbedingungen einfahren. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

An Aktien führt kein Weg vorbei

Bert Flossbach erwartet steigende Börsenkurse

Der bekannte Fondsmanager vertraut auf Aktien. Bert Flossbach rechnet mit einer langen Phase tiefer Zinsen und daher mit steigenden Börsenkursen. Den Deutschen traut er dann etwas zu, was bisher keiner von ihnen erwartet. [mehr]

US-Präsident Donald Trump und sein brasilianischer Kollege Michel Temer mausern sich langsam aber sicher vom Motor zur Bremse der Finanzmärkte. In den USA ist sogar ein Amtsenthebungsverfahren im Gespräch. Martin Lück, Chef-Investmentstratege bei BlackRock, beschreibt im Video mögliche Folgen. [mehr]

Die anhaltenden Aktiva-Käufe durch die Europäische Zentralbank zusammen mit dem starken Euro nach den französischen Präsidentschaftswahlen haben das Volumen der EZB-Bilanz über das der Federal Reserve getrieben, schreibt Michael McDonough von Bloomberg Intelligence. [mehr]

An Aktien führt kein Weg vorbei

Bert Flossbach erwartet steigende Börsenkurse

Der bekannte Fondsmanager vertraut auf Aktien. Bert Flossbach rechnet mit einer langen Phase tiefer Zinsen und daher mit steigenden Börsenkursen. Den Deutschen traut er dann etwas zu, was bisher keiner von ihnen erwartet. [mehr]

Die Stimmung in der Finanzwirtschaft fängt sich. Das zeigt die Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Besonders euphorisch zeigen sich Beteiligungsgesellschaften und Fonds sowie Schaden-, Unfall- und Krankenversicherer. [mehr]

Am deutschen Pflegesystem gibt es noch einiges zu verbessern. Zu diesem Fazit kommt ein aktuelles Gutachten im Auftrag der Initiative „Pro Pflegereform“. Die Autoren schlagen dabei unter anderem die Abschaffung der Aufteilung in ambulante und stationäre Pflege vor, sowie die Zahlung eines gedeckelten Sockelbeitrags aller Pflegebedürftigen. [mehr]

Die Stimmung in der Finanzwirtschaft fängt sich. Das zeigt die Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Besonders euphorisch zeigen sich Beteiligungsgesellschaften und Fonds sowie Schaden-, Unfall- und Krankenversicherer. [mehr]

Bei den Kundenbeschwerden, die den Versicherungs-Ombudsmann 2016 beschäftigten, ging es am häufigsten um Streitfälle im Bereich Rechtsschutzversicherungen. Wo Kunden sich außerdem häufig unzufrieden zeigten, steht hier. [mehr]

[TOPNEWS]  German Brand Award

Die 10 Versicherer mit ausgezeichneter Marke

Das German Brand Institute zeichnete erstmalig die besten Versicherungsmarken mit dem „German Brand Award“ aus. Wir präsentieren Ihnen die 10 Gewinner in verschiedenen Kategorien. [mehr]

Neben den menschlichen Schicksalen kommen nach Anschlägen auch Fragen zu den wirtschaftlichen Folgen auf. Firmen können sich gegen Schäden versichern – zum Beispiel bei dem Kölner Terror-Versicherungsspezialisten Extremus. [mehr]

Wer in der Schweiz ein Haus kaufen will, muss tief in die Tasche greifen. Die Immobilienpreise steigen seit Jahren, mancherorts erreichen sie Rekordwerte. Experten warnen, dass es bald zum Knall kommen könnte. [mehr]

Obwohl Immobilien-Preise in Berlin in den vergangenen zehn Jahren in die Höhe schossen, kosten Wohnimmobilien in Bestlagen etwa ein Zehntel von dem, was Käufer für vergleichbare Objekte im Monaco ausgeben müssen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Immobilien-Dienstleisters Savills. [mehr]

Eine Ferienimmobilie gilt als lukrative Investition – vor allem, wenn diese in Deutschland liegt. Ganze 9 Prozent Bruttorendite lassen sich hierzulande mit dem eigenen Ferienhaus pro Jahr erwirtschaften. Das ist ein Ergebnis der Marktstudie private Ferienimmobilien 2017 vom Ferienhausportal Fewo-direkt und Engel & Völkers. [mehr]

In Schweden und Neuseeland ist das Risiko eines Preiseinbruchs am Immobilienmarkt am höchsten unter den so genannten G10-Staaten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Goldman Sachs Group. Auch für die Schweiz wird ein Risiko gesehen, wenn auch auf niedrigerem Niveau. [mehr]