Im Zuge des Brexits muss Deutschland den eigenen Standort attraktiver für Unternehmen gestalten und sollte eine strengere staatliche Regulierung von Managergehältern vermeiden, erklärte Finanzstaatssekretär Michael Meister (CDU) am Freitag vor dem Bundestag. [mehr]

Vor knapp einem Monat hat Donald Trump das Amt des US-Präsidenten angetreten. Wie wird die Bilanz der ersten 100 Tage seiner Amtszeit ausfallen? Die Experten der Boutiquen von BNY Mellon Investment Management (IM) ziehen eine vorläufige Bilanz. Was die möglichen Auswirkungen der Politik Trumps sind und was die Zukunft bringt. [mehr]

Frankfurt School of Finance & Management

Garantien in der Altersvorsorge: Kein Nutzen, nur Kosten

Garantien in Altersvorsorgeverträgen sind teuer, schmälern die Rendite und sind in der Regel unnötig. Was ein Team um den Professor für Asset Management Olaf Stotz von der Frankfurt School of Finance & Management herausgefunden hat. [mehr]

Maklerverband protestiert gegen Bafin-Bestimmungen

Verbot der Schadensregulierung durch Versicherungsmakler

In der Februar-Ausgabe des Bafin-Journals kommentiert die Finanzaufsicht das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH), demnach sowohl Schadensregulierung als auch Schadensbearbeitung durch Makler nicht rechtens sind. Die Finanzaufsicht schließt sich der BGH-Auffassung an. Zu Unrecht, moniert der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM). [mehr]

M&G Investments legt zwei volatilitätsgemanagte Fonds auf. Der M&G (Lux) Absolute Return Bond Fund und der M&G (Lux) Global Target Return Fund sind die beiden ersten Strategien, die M&G über die im Dezember 2016 gegründete Luxemburger SICAV anbietet. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

Das Zinsgefälle zwischen USA und Europa wächst. Steigende Inflationserwartungen erhöhen die Risiken langfristiger Zinsen. Daniel Lösche, Investment-Analyst bei Schroders, erklärt wie das Management von Multi-Asset-Fonds die Chancen dieser herausfordernden Zeit effektiv nutzen zu kann. [mehr]

Am gestrigen Mittwoch stimmte das Europäische Parlament über Obergrenzen für Rohstoffkontrakte ab. Für Europa-Abgeordneten Markus Ferber leitet das Abstimmungsergebnis ein Ende der Spekulation mit Nahrungsmitteln ein. Die Hilfsorganisation Brot für die Welt sieht das allerdings anders. [mehr]

Reiche Investoren machen einen Bogen um Aktien wegen Sorgen zu den politischen Auswirkungen der neuen US-Regierung um Donald Trump und der Entscheidung der Briten, die Europäische Union zu verlassen. Das berichtet Christian Nolting, Investmentchef bei der Wealth-Management-Sparte der Deutschen Bank. [mehr]

Bildergalerien

[TOPNEWS]  Vanguard fällt auf Rang 10

Die 20 besten Fondsanbieter und wo sie ihre Stärken haben

Neuzugang im Morningstar-Ranking der 20 großen Fondsgesellschaften mit den meisten Top-Fonds: Welche Gesellschaft es zum ersten Mal in die Top-20 - und dann auch noch gleich auf den zweiten Platz - schaffte und in welchen Bereichen sie und die 19 anderen Top-Fondsriesen besonders gut sind. [mehr]

Alternative Investments haben in den Multi-Asset-Fonds von Kames Capital einen festen Platz. Dank ihrer niedrigen Korrelation gegenüber traditionellen Anlageklassen tragen sie zur Risikodiversifizierung bei. Eine Einschätzung von Vincent McEntegart, Manager des Kames Global Diversified Income Fund. [mehr]

Fondsporträt Franklin Diversified Conservative Fund

Planbare Erfolge mit individuell skalierbarem Risiko

Niedrige Volatilität und dennoch eine Rendite von durchschnittlich 3,9 Prozent jährlich: Der Franklin Diversified Conservative Fund mit einem Volumen von 222 Millionen Euro setzt auf Berechenbarkeit – und richtet sich an Anleger, die eine Investition in ein Portfolio mit reduziertem Aktienanteil bevorzugen. [mehr]

Ergo Direkt will keine Lebensversicherungen mehr verkaufen. Wo der Direktversicherer außerdem den Rotstift ansetzt – und wie er sich stattdessen zukünftig positionieren möchte, steht hier. [mehr]

Wie verständlich sind die Produktbeschreibungen deutscher Versicherer im Internet? Und woran genau hapert es noch? Das untersucht eine aktuelle Studie, für die insgesamt 100 Online-Texte von 36 Versicherern aus den Sparten „Gesundheit“, „Hab & Gut“ sowie „Leben & Vorsorge“ untersucht wurden. [mehr]

Nach dem Crash im Jahr 2008 geht die Immobilienblase deutschen Investoren nicht mehr aus dem Kopf. Kein Wunder – schließlich ist viel Geld im Spiel. Droht erneut Ungemach? Forscher des Berliner Research-Instituts Empirica haben sich mit der Frage befasst. [mehr]

„Die Manager offener Immobilienfonds stehen vor der Herausforderung, Mittelzuflüsse zu begrenzen und Liquidität effektiv zu steuern“, erklärt Sonja Knorr von Scope Analysis. Das Berliner Research-Haus zeigt in einer aktuellen Übersicht die Liquiditätsquoten offener Publikums-AIF. [mehr]