Eine Sportmarketingfirma suchte eine "nette weibliche Telefonstimme". Auf die Anzeige bewarb sich ein gelernter Bankkaufmann. Um den Arbeitsplatz sei es dem Bewerber jedoch kaum gegangen, befand später das Amtsgericht München, vor dem der Mann eine Entschädigung wegen Diskriminierung erstreiten wollte. [mehr]

Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung

"Regulierung wird viele Berater aus dem Markt drängen"

Die neue Vermittlerrichtlinie IDD bringt mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Welche das sind und wie Vermittler es vermeiden können, aus dem Markt gedrängt zu werden, erklärt Peter Härtling, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGfRP). [mehr]

„Das Wort "Bürger" stammt zwar nicht vom Wortstamm "Bürgen" ab - aber es ist vom Sinne dasselbe“, so kommentieren Finanzberater und Buchautoren Marc Friedrich und Matthias Weik eine Bundesbank-Statistik, in der es um Staatschulden-Abbau durch Niedrigzinsen geht. [mehr]

Hohe Ansprüche an den Ruhestand, sinkende gesetzliche Rente – daraus folgt vor allem eins: Entweder muss der Gürtel im Alter enger geschnallt werden, oder es gilt, frühzeitig mit der Altersvorsorge zu beginnen. Doch wie gelingt es, junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren? [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

In den vergangenen zwei Jahren haben die deutschen Kreditinstitute 10 Milliarden Euro in ihren Tresoren zusätzlich gelagert, um Negativzinsen zu vermeiden. „Diese Entwicklung wird weitergehen“, so Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele. Auch Multi-Asset-Anbieter wissen: Cash ist King. Zumindest phasenweise. [mehr]

Der Internationale Währungsfonds senkt den Ausblick für die US-Konjunktur. Doch weltweit und auch in Deutschland solle es etwas besser laufen. Dennoch liegt Deutschland im Hintertreffen im Vergleich zu Eurozone. [mehr]

Deutsche Finanzexperten bescheinigen vor allem Frankfurt hervorragendes Potenzial, nach London zur neuen Finanzhauptstadt in Europa zu werden. Im Zuge des Brexit rechnen sie auch mit einer Fülle neuer Arbeitsplätze in der Mainmetropole. CFS-Geschäftsführer Volker Brühl warnt vor zu großem Optimismus. [mehr]

Die Asset-Management-Sparte der Schweizer Privatbank Lombard Odier verliert zum Ende des Jahres ihren Chef-Investmentstrategen Jan Straatman. Als Berater und Mitglied des Fondsverwaltungsrats bleibt er dem Unternehmen erhalten. [mehr]

Aktien und Anleihen aus den Emerging Markets sind bei Investoren beliebt wie lange nicht mehr. Tatsächlich gibt es gute Gründe für die Renaissance der Schwellenländer-Story. Allerdings muss diese teilweise neu geschrieben werden [mehr]

Schroders hat ein Modell vorgestellt, das Investoren Einblicke geben soll, welche Fortschritte Politik und Industrie bei der Umsetzung des Zwei-Grad-Ziels zur Erderwärmung und beim Übergang in eine kohlenstoffärmere Weltwirtschaft erzielen. Derzeit deuten die Indikatoren darauf hin, dass die Klimaziele verfehlt werden. [mehr]

Eine Studie des Versicherungsjournals in Zusammenarbeit mit Willis Towers Watson und der FH Dortmund hat den Status quo bei Vermittlerprovisionen in Deutschland untersucht. Bei Lebensversicherungen sind Provisionen teils deutlich niedriger als noch vor zwei Jahren. Vermittler können ihren Einbußen auch nicht durch höhere Provisionen bei Sachversicherungen ausgleichen. [mehr]

Das Institut für Finanz-Markt-Analyse Infinma hat deutsche Berufsunfähigkeits-Policen untersucht. Die Marktbeobachter haben 18 Kriterien zugrunde gelegt, an denen sie messen, ob Versicherer kundenfreundliche Bedingungen bieten - aber auch, ob sie sich an die herrschenden Standards halten. [mehr]

In einigen Regionen Deutschlands sind Immobilien mittlerweile so teuer, dass Käufer auch bei stetigen Mieteinnahmen im Laufe ihres Lebens voraussichtlich nicht mehr auf ihre Kosten kommen werden. Wo Kaufpreise im Verhältnis zu Mieten besonders hoch sind - und wo sich möglicherweise ein Schnäppchen machen lässt - hat die Postbank in einer Studie ermittelt. [mehr]

[TOPNEWS]  Ratingagentur Scope über geschlossene AIF

Deutschland-Immobilienfonds dominieren

Im zweiten Quartal dieses Jahres wurden elf geschlossene Publikums-AIF (alternative Investmentfonds) emittiert. Das sind doppelt so viele wie im Vorquartal und im Vorjahresquartal, berichtet die Ratingagentur Scope. [mehr]

Anstieg der Baufinanzierungszinsen nach EZB-Sitzung

Immobilienkäufer sollen sich nicht verunsichern lassen

Auf seiner heutigen Sitzung beschloss der EZB-Rat, die Zinssätze unverändert zu lassen und sein QE-Programm im bisherigen Umfang weiter zu verfolgen. Das hat einen leichten Anstieg der Baufinanzierungszinsen zur Folge. Wer eine Wohnung oder ein Haus kaufen will, soll sich davon aber trotzdem nicht verunsichern lassen, rät Michael Neumann, Vorstand des Baufinanzierers Dr. Klein Privatkunden. [mehr]

Anstieg von 2,8 % gegenüber dem Vorjahr

Britische Hauspreise stagnieren

Die Immobilienpreise in Großbritannien sind nach Angaben der Immobilien-Webseite Rightmove "praktisch zum Stillstand gekommen", da die Verbraucher mit Druck auf ihren Lebensstandard konfrontiert sind. [mehr]