Die Bafin hat eine entrüstete Stellungnahme vorgelegt. Es geht um die Klage eines PKV-Kunden gegen die Axa: Der Treuhänder, der Beitragserhöhungen abgenickt habe, sei nicht unabhängig gewesen. Das Amtsgericht Potsdam gab dem Kunden recht. Die Finanzwächter finden: Die Richter haben das Problem gar nicht richtig erkannt. [mehr]

Schroders hat ein Modell vorgestellt, das Investoren Einblicke geben soll, welche Fortschritte Politik und Industrie bei der Umsetzung des Zwei-Grad-Ziels zur Erderwärmung und beim Übergang in eine kohlenstoffärmere Weltwirtschaft erzielen. Derzeit deuten die Indikatoren darauf hin, dass die Klimaziele verfehlt werden. [mehr]

Wer mit einer Visa-Kreditkarte bei der Frankfurter Sparkasse Geld abheben will, erhält am Automaten höchtens 200 Euro. Und wenn der Kunde mehr braucht? Dann muss er noch mal seine Geheimnummer eintippen. Und noch mal. Könnte die Deckelung möglicherweise als Kundenschreck dienen? [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

Geldpolitik in der Eurozone

Nullzinsen im Blick

In Europa stehen die Zeichen auf Wachstum. Steigen jetzt auch die Zinsen? Jacob Vijverberg aus dem Multi-Asset-Team des schottischen Vermögensverwalters Kames Capital glaubt nicht an eine abrupte Wende in der Geldpolitik. [mehr]

Anstieg der Baufinanzierungszinsen nach EZB-Sitzung

Immobilienkäufer sollen sich nicht verunsichern lassen

Auf seiner heutigen Sitzung beschloss der EZB-Rat, die Zinssätze unverändert zu lassen und sein QE-Programm im bisherigen Umfang weiter zu verfolgen. Das hat einen leichten Anstieg der Baufinanzierungszinsen zur Folge. Wer eine Wohnung oder ein Haus kaufen will, soll sich davon aber trotzdem nicht verunsichern lassen, rät Michael Neumann, Vorstand des Baufinanzierers Dr. Klein Privatkunden. [mehr]

Vorhofflimmern, Lungenembolie, Herzkranzgefäßerkrankung, Schlaganfall: Allein in den USA und Europa verursachen Blutgerinnungsstörungen 800 000 Tote im Jahr. Neue therapeutische Ansätze können Menschenleben retten. Mit welchen Unternehmen Anleger profitieren können, sagt – und bieten Anlegern neue Chancen. Welche, sagt Cyrill Zimmermann, Head Healthcare Funds & Mandates bei Bellevue Asset Management. [mehr]

Die Fachzeitschrift „fundsEurope“ mit Sitz in London hat zusammen mit dem britischen Fondsdienstleister Calastone eine Studie zu den Perspektiven des Fondsvertriebs veröffentlicht. Hier die Kernergebnisse im Detail. [mehr]

Virtuelle Währungen sind das Thema der Stunde. Was anfangs als reine Spielerei von IT-Nerds daherkam, treibt seit einiger Zeit Finanzexperten weltweit um. Virtuelle Währungen wie Bitcoin sind in Japan mittlerweile sogar als offizielles Zahlungsmittel anerkannt. Blockchain ist die technologische Grundlage für die Erstellung der Währung. Produktspezialist Alexander Mouthon von Pictet Asset Management, beschreibt die neue Technologie. [mehr]

„Es bewegt sich momentan recht viel“

So sieht der perfekte Lebenslauf im Asset Management aus

Das Asset Management gehört zu den wenigen Sektoren der Finanzdienstleistungen, die mit offenen Stellen gesegnet sind. Personalberater Manuel Rehwald von Rehwald Associates in Königstein erklärt, worauf es im Lebenslauf der angehenden Vermögensverwalter ankommt. [mehr]

Einsichten aus der Zukunft

Kommende Trends im Fondsvertrieb

Die Fachzeitschrift „fundsEurope“ mit Sitz in London hat zusammen mit dem britischen Fondsdienstleister Calastone eine Studie zu den Perspektiven des Fondsvertriebs veröffentlicht. Wir stellen die wichtigsten Ergebnisse vor. [mehr]

[TOPNEWS]  GROSSE EBASE-DEPOT-ANALYSE Juni 2017

Offener Immobilienfonds war wieder der Absatz-Renner

In einer exklusiven Kooperation mit der B2B-Direktbank Ebase wirft DAS INVESTMENT monatlich einen Blick in mehr als eine Million von Fondsvermittlern betreute Kundendepots. Im Juni wurden ein offener Immobilienfonds besonders oft gekauft. [mehr]

Eine Studie des Versicherungsjournals in Zusammenarbeit mit Willis Towers Watson und der FH Dortmund hat den Status quo bei Vermittlerprovisionen in Deutschland untersucht. Bei Lebensversicherungen sind Provisionen teils deutlich niedriger als noch vor zwei Jahren. Vermittler können ihren Einbußen auch nicht durch höhere Provisionen bei Sachversicherungen ausgleichen. [mehr]

Das Institut für Finanz-Markt-Analyse Infinma hat deutsche Berufsunfähigkeits-Policen untersucht. Die Marktbeobachter haben 18 Kriterien zugrunde gelegt, an denen sie messen, ob Versicherer kundenfreundliche Bedingungen bieten - aber auch, ob sie sich an die herrschenden Standards halten. [mehr]

„Geistig verwirrte Nachrichten werde ich nicht beantworten“

Göker sucht wieder Whistleblower bei Allianz

Alle schlechten Dinge sind drei. Der umstrittene Versicherungsvertreter und Meg-Gründer Mehmet Göker sucht wieder Whistleblower bei der Allianz. Anscheinend versucht Göker erneut an Firmeninterna der Versicherung zu kommen. [mehr]

War es schlicht ein Irrtum oder möglicherweise böse Absicht? Die Debeka hat der Kundin eines Maklers ein Schreiben gesendet, in dem sie vor weitreichenden Rechten des Maklers im Falle einer Vollmacht warnt. Eine Verwechslung, sagt die Debeka. Der betroffene Makler und ein Rechtsanwalt dagegen glauben, dass mehr dahinter steckt. [mehr]

Anstieg der Baufinanzierungszinsen nach EZB-Sitzung

Immobilienkäufer sollen sich nicht verunsichern lassen

Auf seiner heutigen Sitzung beschloss der EZB-Rat, die Zinssätze unverändert zu lassen und sein QE-Programm im bisherigen Umfang weiter zu verfolgen. Das hat einen leichten Anstieg der Baufinanzierungszinsen zur Folge. Wer eine Wohnung oder ein Haus kaufen will, soll sich davon aber trotzdem nicht verunsichern lassen, rät Michael Neumann, Vorstand des Baufinanzierers Dr. Klein Privatkunden. [mehr]

Anstieg von 2,8 % gegenüber dem Vorjahr

Britische Hauspreise stagnieren

Die Immobilienpreise in Großbritannien sind nach Angaben der Immobilien-Webseite Rightmove "praktisch zum Stillstand gekommen", da die Verbraucher mit Druck auf ihren Lebensstandard konfrontiert sind. [mehr]

Das Transaktionsvolumen auf dem Büromarkt summierte sich auf über 10,1 Milliarden Euro – 35 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Das durchschnittliche Volumen je Bürotransaktion steigt um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf fast 48 Millionen Euro. Investoren fokussieren sich weiterhin auf die Top-7-Märkte – diese machen etwa 81 Prozent des deutschlandweiten Umsatzes aus. Das sind Ergebnisse einer Analyse von Savills. [mehr]