Trotz des guten Ergebnisses für Emmanuel Macron bei den französischen Präsidentschaftswahlen am Sonntag warnt Werner Kolitsch von der Londoner Fondsgesellschaft M&G: „Abhängig von den weiteren Umfrageergebnissen können sich die Märkte weiterhin volatil zeigen.“ [mehr]

China entwickelt sich weiter zur weltweiten Konjunkturlokomotive – ganz besonders für den gesamten asiatischen Anleihemarkt. In seinem aktuellen Marktkommentar erläutert der Rentenexperte Carl Wong, warum und wie China Asiens Rentenmärkte beflügelt. [mehr]

Die Anzeichen verstärken sich, dass Zinsen mittelfristig wieder zur Einkommensquelle für Anleger werden könnten. David Buckle, Investmentstratege bei Fidelity, gibt Antworten auf wichtige Fragen: Warum deuten die jüngsten Signale der US-Notenbank auf Zinserhöhungen in schnellerer Folge hin? Weshalb ist das Inflationsrisiko wieder real? [mehr]

„Ein kollektives Gefühl der Erleichterung“

Händler schreiben Le-Pen-Präsidentschaft ab

Die französischen Präsidentschaftswahlen sind so ausgegangen, wie viele Beobachter vermutet haben: Grund für ein kleines Freudenfeuerwerk an den Börsen. Diese sehen das Risiko eines Stichwahl-Siegs von Kandidatin Marine Le Pen und einen möglichen EU-Austritt Frankreichs mittlerweile als gering an. [mehr]

NEWSLETTER

DAS INVESTMENT daily
DER FONDS weekly

DAS INVESTMENT Versicherungen

Datengestützte Inhalte

Venezuela hatte große Goldreserven. In der Krise wurde schließlich Gold gegen Dollars getauscht. Die Opposition kämpft gegen ein Verscherbeln der Reserven – und warnt die Deutsche Bank vor einem Goldgeschäft. [mehr]

[VIDEO]  60 Sekunden-Video von Schroders…

Daniel Lösche über politische Risiken und die Frankreich-Wahl

Geopolitische Anspannungen haben in jüngster Zeit zugenommen – und nun steht in Frankreich eine Wahl mit richtungsweisendem Charakter an. Was dies für Investoren bedeutet und welche Anlageklassen jetzt interessant sind, erläutert Investment Analyst Daniel Lösche von Schroders im Video. [mehr]

Nach den jüngsten Umfragen, denen zufolge Jean-Luc Mélenchon in der Wählergunst deutlich zugelegt hat, ist die Nervosität der Märkte im Zusammenhang mit den Wahlen in Frankreich gestiegen. Carsten Roemheld von Fidelity International liefert seine Markteinschätzungen für zwei mögliche Szenarien. [mehr]

„Turbulenzen an den Börsen“ wären wahrscheinlich, falls Marine Le Pen vom Front National und der EU-kritische Linkspopulist Jean-Luc Mélenchon in die zweite Runde der französischen Präsidentschaftswahlen einziehen, erklärt Carsten Mumm von der Hamburger Privatbank Donner & Reuschel. [mehr]

Kommunale US-Infrastrukturanleihen

BNY Mellon legt neuen Fonds in Europa auf

BNY Mellon Investment Management (IM), der mit einem verwalteten Vermögen von 1,6 Billionen US-Dollar größte Multi-Boutique-Vermögensverwalter der Welt, hat die Auflegung des BNY Mellon U.S. Municipal Infrastructure Debt Fund für Finanzintermediäre und institutionelle Investoren in Europa bekannt gegeben. [mehr]

Pictet Asset Management hat den Sprung unter die besten fünf Fondsmarken in Europa geschafft. Nicht die Größe, sondern die klare Positionierung sei entscheidend für den Erfolg, meint Deutschland-Geschäftsführer Vanyo Walter und erklärt, warum eine Webseite zu Megatrends die Marke Pictet Asset Management stärkt. [mehr]

Neuer Börsen-Boom am Bosporus: Bereits zwei Tage nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei stieg der Istanbuler Leitindex auf ein Vier-Jahres-Hoch. In den vergangenen zehn Jahren verloren Türkei-Aktienfonds aber auch bis zu drei Viertel ihres Wertes, wie unser Ranking zeigt. [mehr]

Geselliges Beisammensein unter Kollegen am Abend gehört auf Dienstreisen oft zum guten Ton. Man trifft sich an der Bar, trinkt ein Glas Wein oder Bier zusammen, unterhält sich über die Arbeit. Doch was geschieht bei einem Unfall? Diese Frage klärte das Bundessozialgericht im Fall eines verunglückten Außendienstmitarbeiters einer Versicherung. [mehr]

Wenn ein Arbeitnehmer in die private Krankenversicherung (PKV) wechseln möchte, fragen sich viele Arbeitgeber, welche Pflichten sich daraus für sie ergeben. Rechtsanwältin Maike Ludewig von der Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte erklärt in ihrem Gastbeitrag, wie Unternehmen dabei rechtliche Stolpersteine vermeiden können. [mehr]

Knapp die Hälfte der Deutschen würde ein übergreifendes Online-Rentenkonto nutzen, in dem alle zu erwartenden Einkünfte im Alter aufgeführt werden. In einem solchen Konto würden neben den Zahlungen der gesetzlichen Rente auch Betriebsrenten und private Altersvorsorge erfasst. [mehr]

Der Versicherungsverband GDV hat unverbindliche Musterbedingungen für eine Cyber-Versicherung ausgearbeitet. Diese seien speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen mit einem Umsatz bis 50 Millionen Euro und einer Größe bis 250 Mitarbeiter zugeschnitten, berichtet der Verband. Welchen Zweck die unverbindlichen Musterbedingungen haben, erfahren Sie hier. [mehr]

[TOPNEWS]  Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg

Makler darf nicht auch Versicherungsberater sein

Der vertretungsberechtigte Geschäftsführer zweier Versicherungsmakler-Gesellschaften darf nicht auch noch als Versicherungsberater tätig sein. Denn es fehle ihm an der wirtschaftlichen Unabhängigkeit, entschied jetzt das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg. [mehr]

Wie schon im Gesamtjahr 2016 ist der Handel auch im ersten Quartal 2017 die stärkste Nutzergruppe neu gebauter Logistikimmobilien. Das ist das Ergebnis einer Analyse, die vom Beratungsunternehmen Logivest in Kooperation mit der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services (SCS) herausgeben wird. [mehr]

Wer in Deutschland heute einen neuen Mietvertrag für eine Wohnung unterschreibt, zahlt in München durchschnittlich etwa 16,55 Euro pro Quadratmeter. Das zeigt unser Ranking der deutschen Städte mit den höchsten Neuvertragsmietpreisen für Wohnungen im ersten Quartal 2017. [mehr]

[TOPNEWS]  DIHK-Statistik zu Immobiliendarlehens-Vermittlern

34i: In diesen Bundesländern bestanden fast alle Berater die Sachkundeprüfung

Keine Angst vor der Sachkundeprüfung: Der Großteil der angehenden Immobiliendarlehens-Vermittlern nach § 34i GewO besteht die Sachkundeprüfung. Die Erfolgsquoten liegen 2016 je nach Bundesland bei sagenhaften 82,5 bis 100 Prozent. Wir zeigen Ihnen, wo besonders viele Berater die Prüfung bestanden haben. [mehr]