Regulierung

[TOPNEWS]  Aboalarm-Chef zum Marketing-Gag von Savedroid

„Hankir hat der Branche und sich selbst keinen Gefallen getan“

Im Interview zieht Bernd Storm, Chef von Aboalarm, ein hartes Fazit zur Guerilla-Marketing-Aktion von Savedroid: Der Werbegag, bei dem Savedroid-Firmengründer Yassin Hankir seine Flucht mit 40 Millionen Euro Anlegergeld vorgetäuscht hatte, sei nicht nachvollziehbar und schade allen Fintech-Unternehmern. [mehr]

„Vertrauen ist unsere Geschäftsbasis“

Fintech-Chefs verurteilen Marketing-Gag von Savedroid

In einem offenen Brief ziehen Vertreter deutscher Fintech-Unternehmen gegen die Marketing-Aktion von Savedroid zu Felde: Das Unternehmen untergrabe das Vertrauen, das sich die Branche mühsam erarbeitet habe. [mehr]

Mit einer spektakulären Marketing-Aktion hat das Frankfurter Fintech Savedroid auf Betrug im Zusammenhang mit Krypto-Börsengängen aufmerksam gemacht und gleichzeitig einen neuen hauseigenen Service vorgestellt. Savedroid hat damit der Branche schlimmen Schaden zugefügt, findet Daniel Franke, Betreiber des Kreditkarten-Vergleichsportals Kreditkarte.net. [mehr]

[TOPNEWS]  Spektakuläre Werbeaktion

Hat Savedroid sich selbst ins Knie geschossen?

Ein Bild auf der Internetseite von Savedroid und Posts auf dem Twitterkonto des Firmenchefs legten gestern Nachmittag nahe, dass sich die Start-up-Macher mit dem jüngst eingesammelten Investorengeld aus dem Staub gemacht haben. Heute Morgen die Auflösung: Es war eine Werbeaktion. Diese könnte allerdings nach hinten losgehen, vermuten Branchenbeobachter. [mehr]

Die Katalonien-Krise hat sich auf die Märkte zwar kaum ausgewirkt. Das könnte sich in Zukunft aber ändern, glaubt Martin Hüfner, Chefökonom beim Vermögensverwalter Assenagon. Denn wenn immer mehr regionale Konflikte hochkochen, schreckt das auch Investoren ab. [mehr]

Ombudsstelle für Investmentfonds

Fondsombudsmann erhält weniger Beschwerden

Deutschlands Fondsanleger haben sich in diesem Frühjahr vergleichsweise selten über ihre Geldanlage beschwert. Das geht aus der aktuell veröffentlichten Quartalsinfo der Ombudsstelle für Investmentfonds hervor. Demnach registrierte Fondsombudsmann Gerd Nobbe seit Jahresbeginn 23 Eingänge. [mehr]

Die Luxemburger Fonds-Handelsplattform Moventum bietet ab sofort auch provisionsfreie Vermögensverwaltungs-Portfolios an. Damit reagiert der Vermögensverwalter auf die seit Jahresbeginn gültige Finanzmarktrichtlinie Mifid II. [mehr]

Finanzanlagevermittler mit einer Erlaubnis Paragraf 34f der Gewerbeordnung (GewO) sollen Koalitionsvertrag unter die Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) gestellt werden. Heftige Kritik daran äußert Branchenexperte Björn Drescher. [mehr]