Asien

Asien

Nach Aufnahme in den MSCI Emerging Markets

Wie sich in chinesische Inlandsaktien investieren lässt

Indexanbieter MSCI hat kürzlich eine neue Kategorie von China-Titeln, sogenannte A-Aktien, in seine Schwellenländer-Indizes aufgenommen. Der chinesische Inlandsmarkt ist von Ausländern noch wenig erschlossen. Wie sich mit Fonds in ihn investieren lässt, hat das Analysehaus Scope untersucht. [mehr]

Chinas Umweltengagement war Themenschwerpunkt der jüngsten Konferenz der Zellstoff- und Papierindustrie in Shanghai, an der auch das Timber Advisory Board von Pictet Asset Management teilnahm. Investoren müssen sich auf die Auswirkungen des neuen chinesischen Umweltverständnisses einstellen. [mehr]

Nach Ansicht der Fondsmanager von Loys könnte der Ausdruck „Handelskrieg“ zum Wort des Jahres werden. „Sieht man einmal von der übertrieben martialischen Ausdrucksweise ab, so überrascht doch, dass an den Aktienbörsen die Handelsstreitigkeiten einigermaßen gelassen registriert wurden“, sagen Ufuk Boydak und Christoph Bruns. [mehr]

[TOPNEWS]  Fonds-Radar August 2018

Rendite und Risiko von 108 Aktienfonds-Kategorien

Schönes Spielzeug für Fondsprofis: Wir haben die Renditen und Volatilitäten von 108 Morningstar-Fondskategorien zusammengetragen und daraus ein interaktives Punktediagramm erstellt. Hier die Ergebnisse per Anfang August. [mehr]

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hält an seiner Wachstumsprognose für die Weltkonjunktur für das Jahr 2018 bei 3,9 Prozent fest. Gleichzeitig verweist der IWF auf die markanten Risiken für die Weltkonjunkturlage, die sich in der Handelspolitik im Rahmen der von den USA ausgelösten Zollkonflikte ergeben. Diese Blickweise des IWF greift zu kurz, da die Handelspolitik der USA Mittel ihrer Geopolitik ist. [mehr]

[VIDEO]  Robert Halver über manipulierte Währungen Denker der Wirtschaft

Realität oder Fake News?

Auch wenn sie es niemals zugeben würden, entpuppen sich Geldpolitiker aller Länder als Währungsdrücker. Der globale Währungsabwertungswettlauf ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine Tatsache. Der Export-Darwinismus ist überall zu Hause. [mehr]

Robert Greil, Chefstratege von Merck Finck Privatbankiers Denker der Wirtschaft

Die neue Weltordnung 2.0

Amerika zieht sich zurück, Europa altert und China und Indien nutzen weiter die Gelegenheit, ihre wirtschaftliche Macht zu erweitern und größeren geopolitischen Einfluss auszuüben. Wie die neue Weltordnung 2.0 aussieht und welche Folgen sich für Märkte ergeben. [mehr]

[VIDEO]  Mittelstandspräsident Mario Ohoven Denker der Wirtschaft

Kommt der nächste Crash?

Die Schuldenberge wachsen unaufhörlich. Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) und des europäischen Dachverbandes nationaler Mittelstandsvereinigungen CEA-PME, warnt per Videobotschaft vor einem erneuten weltweiten Zusammenbruch der Finanzmärkte. [mehr]

Der Gold-Bedarf sank im zweiten Quartal 2018 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum weltweit um 4 Prozent auf 964 Tonnen. Insbesondere schwache Zuflüsse in mit Gold hinterlegte Indexfonds ließen die Nachfrage nach dem Edelmetall im ersten Halbjahr 2018 laut World Gold Council auf den niedrigsten Stand seit 2009 fallen. [mehr]

Kapitalmarktstratege Tilmann Galler von J.P. Morgan AM Denker der Wirtschaft

Der Ölpreis kann sich als Partyschreck entpuppen

Folgen der Ankündigung höherer Förderquoten durch Russland und Saudi-Arabien keine Taten, kann der Welt ein böses Erwachen drohen. Doch selbst wenn der Ölpreis bis auf 100 US-Dollar pro Barrel steigt, ist die globale Wirtschaft heute weniger energieabhängig als noch vor einigen Jahren, erklärt Kapitalmarktstratege Tilmann Galler von J.P. Morgan Asset Management. [mehr]