Märkte

Die Kurziele für den Dax liegen bei rund 14.000 Punkten. Wir schließen uns den Erwartungen der Analysten an. Allerdings könnte es einen stürmischen Herbst geben, da viele Investoren derzeit zu sorglos sind und Risiken ausblenden. So wird vor allem der Risikofaktor China unterschätzt. [mehr]

[VIDEO]  Blick auf die Märkte

Darum liegen US-Aktien vorne

Europas Aktienmärkte hinken etwas hinter den USA her – zumindest was die Erholung vom Flash-Crash der Börsen angeht. Martin Lück, Chef-Investmentstratege bei BlackRock, nennt im Video Gründe. [mehr]

[TOPNEWS]  Fondsmanager und der heiße Februar

Wie man bei Columbia Threadneedle mit den Markteinbrüchen umgeht

Die Aktienmärkte haben sich wieder beruhigt, aber wie haben bekannte Fondsmanager während der Kurseinbrüche im Februar reagiert, und wie sind sie heute aufgestellt? Hier antwortet Maya Bhandari, die unter anderem den Threadneedle Global Multi Asset Income managt. [mehr]

[TOPNEWS]  Die wilde Fahrt des Bitcoin

Himmel, Hölle und wieder zurück

Hoffnungsträger für Demokratie und Wirtschaft oder doch brandgefährliches Spekulationsobjekt? Die Meinungen zu Kryptowährungen und allen voran Bitcoin driften immer weiter auseinander. Wir zeigen Ihnen in unserer Bilderstrecke die wichtigsten Stationen der Achterbahnfahrt. [mehr]

[TOPNEWS]  Abgeltung, Unternehmen, Finanztransaktionen

Was sich laut Koalitionsvertrag bei Steuern ändert

Der zwischen CDU/CSU und SPD ausgehandelte Koalitionsvertrag kündigt einige gravierende Änderungen im Steuerrecht an. Rechtsanwalt Alexander Lehnen, Partner bei der Kanzlei Arnecke Sibeth, hat sie sich angesehen. [mehr]

Assenagon-Chefvolkswirt Martin Hüfner

„Finanzpolitik begeht 5 ökonomische Kardinalfehler“

„Aktienkurse können auch bei steigenden Zinsen weiter nach oben gehen“, erklärt Martin Hüfner. Doch: „Die Gefahr ist, dass es zu Panik und sich selbst beschleunigenden Prozessen kommt“, so der Assenagon-Chefökonom weiter. Anleger sollten daher „in jedem Fall auf der Hut sein“. [mehr]

Fidelity International wird die Kosten für externes Research nun doch selbst übernehmen. Das gilt für sämtliche Kundengruppen, Anlagevehikel und Standorte. Im Oktober hatte der Fondsanbieter noch angekündigt, die Research-Kosten komplett an seine Kunden weiterzureichen. [mehr]

[TOPNEWS]  Fondsmanager und der heiße Februar

Wie Hendrik Leber mit den Markteinbrüchen umgeht

Die Aktienmärkte haben sich wieder beruhigt, aber wie haben bekannte Fondsmanager während der Kurseinbrüche im Februar reagiert, und wie sind sie heute aufgestellt? Wir haben uns umgehört. Hier gibt Acatis-Chef Hendrik Leber Auskunft. [mehr]