Datenschutzhinweise

//

Datenschutzhinweise
zum E-Mail-Newsletter und zu Mailchimp

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem E-Mail-Newsletter und den dazugehörigen Datenschutzhinweisen. Wir möchten, dass Sie umfassend und transparent über den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten informiert werden.

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und die statistischen Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte auf. Indem Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang, den beschriebenen Verfahren und der näher erläuterten Weitergabe der Daten einverstanden.

 

Inhalt des Newsletters

Unseren Newsletter und unsere E-Mails mit Leseranalysen, Umfragen, Werbe-Mailings und sonstigen redaktionellen Inhalten (nachfolgend „Newsletter“) versenden wir nur mit der Einwilligung der Empfänger oder auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen über die Kapitalmärkte und die Finanzbranche, insbesondere die Fonds-, Versicherungs- und Immobilienindustrie. Wir recherchieren Trends, stellen Analysen und Studien bereit, berichten über Personalveränderung und Marktbewegungen. Die Newsletter sind redaktionell, können aber mit Anzeigen angereicht sein. Zudem gibt es auch gesonderte Werbe-Newsletter/-Mailings, Studien-Umfragen sowie Einladungen für Kongresse, Investoren-Dinner, Workshops und Roundtables.

 

Anmeldeverfahren und Zweck der Erhebung

Die Anmeldung zu diesem Newsletter erfolgt auf dem Wege des sogenannten Double-Opt-In-Verfahrens. Nach Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung der Anmeldung durch Klick auf einen in der E-Mail übermittelten Link. Diese Form der Bestätigung ist erforderlich, um zu verhindern, dass sich ein Dritter mit Ihrer E-Mail-Adresse bei unserem Newsletter anmelden kann.

Der Klick auf den Link – oder, sollte dies nicht funktionieren, der manuelle Aufruf des angegebenen Bestätigungs-Links durch Kopie in die URL-Zeile des Browsers – wird in unseren Datenbanken protokolliert, um Ihre Einwilligung in die Zusendung unseres Newsletters entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Protokolliert werden hierbei neben Ihrer E-Mail-Adresse auch die IP-Adresse und der Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt.

Wir bitten Sie bei der Anmeldung weiter um Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, das Geschlecht, Ihre Telefonnummer, das Land, aus dem Sie kommen, Ihr Geburtsdatum, den Unternehmensnamen, Jobfunktion und Branche. Dies hat folgenden Hintergrund: Ihren Vor- und Nachnamen sowie Geburtsdatum und Geschlecht nutzen wir für eine angepasste, persönliche Ansprache. Um die weiteren Daten bitten wir, damit wir mit intern bleibenden statistischen Auswertungen für Sie den Newsletter inhaltlich besser gestalten und strukturieren, ihn optimieren und die Usability steigern zu können. Darüber hinaus gestatten uns die Angaben, Leseranalysen sowie das Vertriebs- und Einladungsmanagement für Kongresse, Investoren-Dinner, Workshops und Roundtables besser durchzuführen.

 

MailChimp als Newsletter-Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die Nutzung von MailChimp als Newsletter-Dienstleister stellt eine Übermittlung von personenbezogenen Daten dar. Da sich die IT-Systeme, die MailChimp verwendet, so wie das Unternehmen auch, in den USA befinden, liegt eine Weitergabe von Daten an Dritte in einen sog. nichtsicheren Drittstaat vor. Aus diesem Grunde muss bei einer Verarbeitung von Daten in einem Nicht-EU-Mitgliedsstaat wie den USA für ein angemessenes Datenschutzniveau gesorgt werden.

Im Falle von MailChimp wird dies durch das sog. „Privacy Shield“ erreicht. Nach einer Entscheidung der EU-Kommission ist bei Unternehmen, die auf der „Privacy Shield Liste“ stehen, grundsätzlich erst einmal davon auszugehen, dass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten in diesen Unternehmen ein „angemessenes Datenschutzniveau“ vorliegt. Die Rocket Science Group, LLC, die MailChimp betreibt, ist nach den Vorgaben des Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Insoweit liegen die Voraussetzungen für einen datenschutzkonformen Umgang mit den Daten vor. Wir vertrauen daher auf die Zuverlässigkeit und die IT- und Datensicherheit von MailChimp und sind davon überzeugt, dass durch die von MailChimp getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen ein hohes Schutzniveau für Ihre Daten erreicht wird.

Unabhängig davon ist es uns wichtig, dass unsere Newsletter-Abonnenten auch konkret der Verarbeitung der Daten in den USA zustimmen.

Die E-Mail-Adressen der Newsletter-Empfänger, als auch deren weitere, nachfolgend noch beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp selbst verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Nach eigenen Informationen von MailChimp werden diese Daten auch zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services genutzt, so z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder gar an Dritte weiterzugeben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier einsehen.

Sobald Sie die Website von MailChimp besuchen, kommt u.a. auch das Web-Analyse-Tool Google Analytics bzw. der Google Tag Manager zum Einsatz. In diesem Zusammenhang werden auch Cookies eingesetzt. Dies können wir leider nicht beeinflussen. Wir haben insofern auch keinen Zugriff auf die dortigen Auswertungen.

Sie können natürlich mit den üblichen Maßnahmen das Tracking durch Google Analytics und anderen Methoden über z.B. Browser-Plugins verhindern.

 

Analysen und Statistische Erhebungen

MailChimp bietet auch statistische Auswertungsmöglichkeiten von Nutzungsdaten, wie z.B. die Feststellung, ob ein Newsletter geöffnet wurde, wann er geöffnet wurde und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen den einzelnen Empfängern zugeordnet werden; die darauf basierenden Auswertungen werden von uns aber grundsätzlich gruppenbezogen genutzt, so dass wir sehen, an wie viele Nutzer eine E-Mail versendet wurde, ob E-Mails zurückgewiesen wurden oder ob sich ein Nutzer nach Erhalt einer E-Mail von der Liste abgemeldet hat. Die Auswertungen dienen auch dazu, die Lesegewohnheiten der Nutzer zu erkennen und erlaubt es uns, unsere Inhalte anzupassen oder verschiedene Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

 

Beschreibung der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler eintragen, wird diese E-Mail-Adresse zunächst flüchtig bei MailChimp lediglich für den Zweck gespeichert, dem Inhaber der E-Mail-Adresse eine E-Mail zuzusenden, in der dieser die Mitgliedschaft in der E-Mail-Liste bestätigen kann ("Double-Opt-In"). Sobald die E-Mail-Adresse bestätigt wurde, wird sie dauerhaft und so lange bei MailChimp gespeichert, bis sie vom Inhaber der E-Mail-Adresse oder von uns als Listenbetreiber gelöscht wird.

Um die Eintragung in die Liste nachweisen zu können und sich gegen einen etwaigen Vorwurf unverlangt zugesendeter E-Mail wehren zu können, wird von MailChimp das Datum der Eintragung in die Liste sowie die IP-Adresse gespeichert, unter der die Eintragung erfolgt ist. Auf die Tatsache der Speicherung der IP-Adresse haben wir keinen Einfluss, wir weisen hiermit ausdrücklich auf die Speicherung der IP-Adresse hin. Eine darüber hinaus gehende Nutzung der IP-Adresse findet nicht statt.

Ferner werden noch folgende Daten bei MailChimp gespeichert:

  • Datum des letzten Profilupdates
  • Geolokalisierung & Zeitzone: Auf Basis der E-Mail-Adresse führt MailChimp eine Geolokalisierung durch und ermittelt dabei mit Hilfe eines „Geolocation Service Providers“ Informationen zur IP-Adresse (Geolokationsdaten und ggf. vorhandene Ortsinformationen). Die Geolokalisierung wird auch genutzt, um Zeitzonen zu ermitteln. Dies wiederum wird für die ggf. erforderliche zeitgleiche Aussendung von Newslettern zu bestimmten Uhrzeiten genutzt.
Die Geolokalisierung wird sowohl beim Abonnieren des Newsletters als auch beim Öffnen von Newsletter-Mails durchgeführt. Weitere Informationen hierzu können Sie hier Auf die Durchführung der Geolokalisierung haben wir keinen Einfluss. Diese Funktion lässt sich aktuell nicht deaktivieren.
  • Sprachinformation: Sofern MailChimp aus Ihrem Browser beim Abonnieren des Newsletters oder beim Aufrufen von Links die von Ihnen eingestellte Sprache ermitteln kann, wird auch dies zu Ihrem Profil bei MailChimp gespeichert. Diese Funktion ermöglicht z.B. die Aussendung von Newsletter-Mails in englischer Sprache an Abonnenten, die Englisch als ihre Standardsprache im Browser eingestellt haben. Auch diese Funktion lässt sich nicht deaktivieren.

 

Weitergabe von personenbezogenen Daten

Die erhobenen Daten werden bei Bedarf an verbundene Unternehmen innerhalb der Unternehmensgruppe Fonds & Friends Verlags GmbH, Edelstoff Verlags GmbH, public imaging Finanz-PR & Vertriebs GmbH sowie rehblau events GmbH zum Zwecke der Übersendung von Newslettern und Mailings mit oben beschriebenem Inhalt weitergegeben.

Widerruf

Ihre Einwilligung zur Speicherung der E-Mail-Adresse und der weiteren personenbezogenen Daten sowie deren Nutzung und Weitergabe können Sie jederzeit widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in den Versand via MailChimp und die statistischen Analysen sowie Ihre Einwilligung zur Weitergabe der Daten innerhalb der benannten Unternehmensgruppe. Einen Link zur Kündigung des Newsletters und zum Widerruf Ihrer Einwilligung finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Alternativ können Sie sich jederzeit auch an folgende E-Mail-Adresse wenden:

info@dasinvestment.com

Diese Adresse gilt auch für sonstige Fragen und bei Wahrnehmung Ihrer Betroffenenrechte.

 

Rechtsgrundlagen Datenschutzgrundverordnung

Entsprechend den Vorgaben der ab dem 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie, dass die Einwilligungen in den Versand des Newsletters an die angegebene E-Mailadressen auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO erfolgt. Gleiches gilt für die Einwilligung in die Erhebung der weiteren Daten sowie die Weitergabe der Daten innerhalb der verbundenen Unternehmen; die Erhebung und Weitergabe erfolgt darüber hinaus auch auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, die Durchführung der statistischen Erhebungen und Analysen sowie Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie aufgrund Ihrer Einwilligung auf Grundlage der Art. 6 Abs. 1 lit. a, 7 DSGVO.

Unser vorgenanntes Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen und sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

Wir weisen gem. Art. 21 Abs. 4 DSGVO vorsorglich darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend Art. 21 Abs. 1 und 2 DSGVO jederzeit widersprechen können.