Europa

Europa

Schwellenmärkte im zweiten Quartal

Gestrauchelt, aber kein Beinbruch

Die Schwellenländer mussten im zweiten Quartal einen Rückschlag hinnehmen. Manraj Sekhon und Chetan Sehgal von Franklin Templeton Emerging Markets Equity sehen hierin jedoch keinen grundlegenden Trend, wie sie in ihrem Überblick argumentieren. [mehr]

Das Fondsmanagement von Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement schaut auf das Börsengeschehen im letzten Halbjahr zurück und zieht eine Bilanz: Die größten Aufreger dürften sicherlich die Rückkehr der Volatilität und des Risikobewusstseins gewesen sein. Welche Themen im zweiten Halbjahr 2018 die Märkte bewegen dürften, erfahren Sie im Podcast. [mehr]

Anleger setzen auf einen gegenüber dem US-Dollar stärkeren Euro. Zu diesem Schluss kommen die Experten des Fondsanbieters DWS. Ihrer Einschätzung nach lässt sich dieser Trend bereits an den Terminmärkten ablesen. [mehr]

Was haben Flugzeugteile und Sojabohnen gemein? Nicht viel, abgesehen davon, dass beide in einen Handelskonflikt verwickelt sind. Jordy Hermanns von Kames Capital erklärt, welche Auswirkungen der Schlagabtausch zwischen den USA und China auf die Finanzmärkte hat. [mehr]

[TOPNEWS]  Carmignac-Stratege Saint George

„Auf Kollisionskurs“

Nachdem die Zentralbanken jahrelang das wirtschaftliche Geschick der Industrieländer und vor allem das der Finanzmärkte gelenkt haben, ist ihre Aufgabe mehr oder weniger erledigt. Das gilt vor allem für die US-Zentralbank, die nun dem System Liquidität entzieht und nicht mehr zuführt. Diese Trendwende hat die Märkte geschwächt, die zehn Jahre lang von einer Geldschwemme profitierten. [mehr]

[TOPNEWS]  Union-Investment-Experte Frank Engels

„Protektionismus gleicht einem schleichenden Gift“

Der zunehmende Handelskonflikt bedroht die Weltkonjunktur und besorgt Anleger rund um den Globus. Frank Engels, Leiter Portfoliomanagement und Vorsitzender des Union Investment Committee, sagt, wie sich Anleger im Protektionismus-Zeitalter positionieren sollten. [mehr]

Die auf Aktienfonds spezialisierte Investmentboutique Mandarine Gestion hat Anfang Juli Adrien Dumas als weiteren Senior-Portfoliomanager an Bord geholt. Er ist künftig mitverantwortlich für europäische und französische Aktienmarktprodukte des Unternehmens aus Paris. [mehr]

Weniger könnte am Ende mehr sein, sagt Assenagon-Chefvolkswirt Martin Hüfner mit Blick auf die Europäische Union, deren Mitgliederzahl derzeit erstmals in ihrer mehr als 60-jährigen Geschichte sinkt. „Europa braucht nicht immer mehr Mitglieder.“ [mehr]

Die neue italienische Regierung, zusammengesetzt aus den populistisch auftretenden Parteien Lega Nord und Fünf-Sterne-Bewegung, hat trotz Startschwierigkeiten mittlerweile die ersten Schritte gemacht. Und zwar in die richtige Richtung, findet Michael Reuss, Chef der Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen. [mehr]

[VIDEO]  60 Sekunden mit Daniel Lösche

„Berichtssaison wird Europas Wirtschaft beflügeln“

Handelskrieg, Brexit, weniger Exporte – bisher hat die Wirtschaft der Eurozone in diesem Jahr eher geschwächelt. Warum es in der zweiten Hälfte aber wieder aufwärts geht, erklärt Daniel Lösche, Investment-Stratege bei Schroders, im Video. [mehr]