Finanzboulevard

Die Führungsfrage beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) ist noch nicht geklärt. Die Krisensitzung am Dienstag brachte keine langfristige Lösung für den Dachverband der Finanzgruppe. Einen möglichen Nachfolger für DSGV-Präsident Georg Fahrenschon porträtiert die Süddeutsche Zeitung. [mehr]

„Es läuft schleppend“, zitiert die Frankfurter Allgemeine Zeitung aktuell einen beteiligten Rechtsanwalt zum Gerichtsverfahren um den Infinus-Skandal, einem der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands. Darin geht es um Zehntausende geprellter Anleger und viele Hundert Millionen Euro Schaden. [mehr]

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband will laut Medienberichten am Dienstag beraten, wie es mit Georg Fahrenschon weitergeht. Als ein Strafbefehl wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung gegen ihn bekannt wurde, wurde seine Wiederwahl verschoben. [mehr]

Untersuchung der Staatsanwaltschaft

Trump-Berater Carl Icahn muss sich verteidigen

Welche Rolle spielte Milliardär und Star-Investor Carl C. Icahn bei der Beratung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump in Regulierungsfragen, die seine eigenen Firmen bevorteilen? Das untersuchen jetzt US-Bundesbehörden. [mehr]

Wie hoch ist die Chance für eine baldige Zinserhöhung der US-Notenbank Federal Reserve? Sehr groß, wenn man einer eher untypischen Methode zur Finanzmarktprognose Glauben schenken darf: Der designierte Fed-Präsident Jay Powell überragt die amtierende Janet Yellen – bei der Körpergröße. [mehr]

Eine Freiheitsstrafe auf Bewährung ist laut Steuerberatern die minimale Sanktion, die Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon aufgrund seines mutmaßlichen Steuervergehens im sechsstelligen Euro-Bereich erwarten kann. Geldstrafen sind ab einer Steuerhinterziehung von 50.000 Euro nicht mehr möglich. [mehr]

[TOPNEWS]  Sparkassen-Präsident Georg Fahrenschon

DSGV reagiert auf Vorwürfe gegen Verbands-Chef

Georg Fahrenschon soll Steuern hinterzogen haben. So lange dieser Vorwurf im Raum steht, ist seine Wiederwahl als Präsident des Sparkassen-Dachverbands DSGV ungewiss. Die für heute angesetzte Abstimmung ist jetzt kurzfristig verschoben worden. [mehr]

Ein Juwelier aus dem kanadischen Ottawa entlarvte ein vermeintliches Stück Edelmetall als Fälschung. Das Besondere: Der Mini-Barren trug ein Siegel der staatlichen kanadischen Münzprägeanstalt Mint. [mehr]