Finanzboulevard

[TOPNEWS]  Spektakuläre Werbeaktion

Hat Savedroid sich selbst ins Knie geschossen?

Ein Bild auf der Internetseite von Savedroid und Posts auf dem Twitterkonto des Firmenchefs legten gestern Nachmittag nahe, dass sich die Start-up-Macher mit dem jüngst eingesammelten Investorengeld aus dem Staub gemacht haben. Heute Morgen die Auflösung: Es war eine Werbeaktion. Diese könnte allerdings nach hinten losgehen, vermuten Branchenbeobachter. [mehr]

[TOPNEWS]  Wölbern Invest, Phoenix und Co.

Die größten Anlageskandale in Deutschland

Die Insolvenz der Münchner P&R-Gruppe, einem Anbieter von Container-Investments, bringt 3,5 Milliarden Euro Anlegergelder in Gefahr. Der aktuelle Fall, in dem die Insolvenzverwalter diese Woche einen Zwischenbericht veröffentlichten, hat in der neueren Geschichte deutscher Anlageskandale eine eigene Größenordnung. Die Redaktion hat die bisher größten Pleiten aus Anlegersicht zusammengetragen. [mehr]

Elektronische Bezahlverfahren befinden sich auf dem Siegeszug und verdrängen immer stärker das Bargeld? – Von wegen! Eine weltweit angelegte Studie kommt zu ganz anderen Ergebnissen. Hier die sieben wichtigsten Erkenntnisse. [mehr]

Georg Fahrenschon muss sich wegen Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Seine verspätet abgegebenen Steuererklärungen für die Jahre 2012 bis 2014 hatten ihn bereits Ende November seinen Job an der Spitze des deutschen Sparkassenverbands gekostet. [mehr]

Warum eröffnet ein Online-Anbieter für Finanzdienstleistungen eine Filiale in der Hamburger City? Das erklärt Moritz Thiele, Co-Chef von Finanzcheck.de im Interview mit dem Branchendienst Finanz-Szene. Demnach verfolge das Unternehmen die Idee, weitere Filialen in anderen Städten zu eröffnen. [mehr]

Friedrich Burmann und sein Austin Healey

„Oldtimer sind Kunstwerke“

Geldanlage, Kindheitstraum – Gründe, Oldtimer zu besitzen, gibt es viele. DAS INVESTMENT stellt zusammen mit dem Versicherer OCC Oldtimer-Besitzer vor – hier Friedrich Burmann von der Steuerkanzlei Burmann. [mehr]

Kölschet Jezwitscher

Flossbach von Storch twittert

Jeder sollte mal den ersten Schritt gehen. Das verlangen die Kölner Milliarden-Manager von Flossbach von Storch nicht nur vom Anleger. Auch selbst haben sie jetzt einen Schritt gesetzt. Auf dem 280-Zeichen-Dienst Twitter. [mehr]

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag einen Tresor voller Silber in der Kölner Innenstadt aufgesprengt. Doch ihr Beutezug bei Degussa Goldhandel verpuffte. Den Metallschrank voller Silber räumten sie nicht aus. [mehr]