Karriere, Job, Gehalt

Die Investmentbank Goldman Sachs versucht, das Geschäft mit Börsengängen und Firmenübernahmen zumindest teilweise an den Computer auszulagern. Andere Wall-Street-Banken experimentieren ebenfalls. [mehr]

Nachdem die UBS ihre Aktivitäten in der Eurozone in der neuen Europe SE in Frankfurt gebündelt hat, liegt jetzt der erste Vergütungsbericht vor. Von den knapp 1700 Mitarbeitern der Europe SE sind allein rund 1000 im Wealth Management und rund 600 in Middle- und Back Office beschäftigt, die allerdings über diverse europäische Länder verteilt sind. Hinzu kommen noch 51 Investment Banker und 34 Asset Manager im Front Office. [mehr]

Neue Technologien haben das Potenzial, mehr als 40 Prozent der heute existierenden Berufe zu automatisieren. Doch neue Technologien schaffen auch neue Jobs. Trotz der Herausforderungen sollte die Digitalisierung grundsätzlich als positive Entwicklung verstanden werden. [mehr]

Was lange währt, wird endlich - rechtskräftig. Die Finanzaufsicht Bafin hat das vor längerer Zeit angekündigte Regelwerk für Banker-Boni, -Abfindungen & Co. verabschiedet. Die Institutsvergütungsverordnung tritt am morgigen Freitag in Kraft. [mehr]

Die Deutsche Bank plant für den Brexit. Das wahrscheinlichste Szenario sieht eine Verlagerung von rund 4.000 Arbeitsplätzen über mehrere Jahre hinweg vor. Die Jobs sollen von Großbritannien auf den Kontinent wandern. [mehr]

Goldman Sachs hat vor ein paar Tagen die Kleidervorschriften für seine IT-Angestellten gelockert. Warum? Die Bankenbranche hat Nachwuchssorgen. Ein Beispiel, das Schule machen – und für mehr Bewerber sorgen könnte. [mehr]

In der Regel haftet der Geschäftsführer einer GmbH nicht mit seinem eigenen Vermögen. Aber keine Regel ohne Ausnahme. Rechtsanwalt Jens Reichow von der Hamburger Kanzlei Jöhnke und Reichow nennt hier die häufigsten Fälle, in denen sich ein Geschäftsführer persönlich verantworten muss. [mehr]