Krankenzusatzversicherung

Die Genossenschaft Heilwesennetzwerk hat mit Hans-Peter Schwintowski von der Berliner Humboldt-Universität einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Der Rechtsexperte löst Dirk Geitner ab. Der frühere Vorstandsvorsitzende der Deutsche Ärzteversicherung bleibt aber im Aufsichtsrat. [mehr]

Jede vierte gesetzliche Krankenkasse hat zum Jahreswechsel ihren Beitrag erhöht. 27 von 113 Kassen werden ab sofort teurer. Dass es nicht noch schlimmer kam, liegt daran, das 2017 ein Wahljahr ist. [mehr]

Für vergleichsweise wenig Geld im Krankenhaus den Status eines Privatpatienten zu erlangen – das klingt sehr verlockend. Mit Krankenhaus-Zusatzversicherungen geht das. Wenn es dann an die Begleichung der Rechnung geht, kommt es wegen eines Missverständnisses aber gerne mal zu bösen Überraschungen. [mehr]

Zusatzbeiträge in der GKV

Gröhe spricht von Panikmache

Gesundheitsminister Hermann Gröhe warnt vor einer Übertreibung beim derzeit stark diskutierten Thema Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Die jüngst veröffentlichte Prognose von Universitätsprofessor Jürgen Wasem zu einer Verdopplung der Zusatzbeiträge stimmten nicht mit denen des Gesundheitsministeriums und des GKV-Spitzenverbands überein, so der Minister. Auch einen Vorschlag von SPD-Chef Sigmar Gabriel bügelt Gröhe ab. [mehr]

Die aktuelle Diskussion um möglicherweise drastisch steigende Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung kann Maria Michalk, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, nicht nachvollziehen. Spekulationen seien nicht angebracht, meint sie. Das würde die Mitglieder nur verunsichern. [mehr]

Versicherte in den gesetzlichen Krankenkassen müssen mit höheren Zusatzbeiträgen rechnen: Einer Berechnung des Gesundheitsökonomen Jürgen Wasem von der Universität Duisburg-Essen zufolge könnte der Beitrag bis 2020 um mehr als das Doppelte steigen: Von heute 1,1 Prozent auf 2,4 Prozent. [mehr]

Der Markt der privaten Zahnzusatzversicherungen boomt. Und der Grund ist ganz einfach: Eine Umfrage des Verbands der privaten Krankenversicherer (PKV-Verband) hat ergeben, dass mittlerweile fast jeder zweite Deutsche Zahnersatz benötigt. Tendenz steigend. [mehr]

Wegen Mitgliederschwunds

DAK zahlt 85 Euro Halte-Prämie

Nach der deutlichen Erhöhung des Zusatzbeitrags hat Deutschlands drittgrößte Krankenkasse DAK mindestens 180.000 Mitglieder verloren. Der Versuch, Kunden durch Prämien zum Bleiben zu bewegen, ging aber nach hinten los. Mehr dazu hier. [mehr]

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind besser als oft angenommen; bei der Hälfte der Unternehmen ist das Angebot sogar sehr gut. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (Disq) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv. Aber genaues Hinschauen lohnt sich, denn es gibt Unterschiede bei Kosten und Leistungen. [mehr]