Morningstar Marktbarometer Europa-Aktien durchbrechen Verlustserie

Das Frankfurter Stadtzentrum mit dem Gebäude der EZB im Vordergrund. An der Frankfurter Börse konnten im März endlich wieder positive Ergebnisse verzeichnet werden. Foto: Getty Images

Das Frankfurter Stadtzentrum mit dem Gebäude der EZB im Vordergrund. An der Frankfurter Börse konnten im März endlich wieder positive Ergebnisse verzeichnet werden. Foto: Getty Images

// //

Im Marktbarometer des Monats März haben die Analysten von Morningstar europäische Aktien genau unter die Lupe genommen – mit erfreulichen Ergebnissen. Nach einer dreimonatigen Verlustserie zeigten alle untersuchten Kategorien eine positive Performance.

Small Caps hängen Standardwerte ab

Im Vergleich der Indizes schnitten die Aktien kleiner Unternehmen besonders gut ab. Die Small Caps lagen mit einem durchschnittlichen Plus von 7,1 Prozent deutlich vor mittelgroßen Titeln und Standardwerten. Dies dürfte den einen oder anderen Anleger überraschen, da Mid Caps auf längere Sicht von ein und drei Jahren die Nase vorn haben.

Das Performance-Plus der kleinen Fische ist besonders der Stahlindustrie zuzuschreiben. Der vornehmlich in Russland tätige Stahlproduzent Evraz verbuchte ein Plus von fast 30 Prozent und auch der schwedische Stahlkonzern SSAB legte mit 26 Prozent im März eine beachtliche Leistung hin.

>> Vergrößern: MSCI Europe Small Cap Index im März 2016