Ocean Capital Advisors Jim Rogers startet KI-gesteuerten ETF-Dachfonds

Jim Rogers, Chef von Ocean Capital Advisors, hat sich bislang eher als Rohstoffexperte einen Namen gemacht.

Jim Rogers, Chef von Ocean Capital Advisors, hat sich bislang eher als Rohstoffexperte einen Namen gemacht.

Ocean Capital Advisors hat den KI-gesteuerten ETF-Dachfonds Rogers AI Global Macro ETF aufgelegt. Der zugrundeliegende Algorithmus wählt in erster Linie Länder-ETFs aus, kann aber bei Bedarf auf kurzfristige Anleihe-ETFs zurückgreifen. Die Kosten betragen 1,18 Prozent, einschließlich der Fondsgebühr von 43 Basispunkten.

Anfang des Monats enthielt das Portfolio Länder-ETFs von 39 Staaten. Brasilien hatte dabei mit 7,15 Prozent das größte Gewicht, gefolgt von Südkorea mit 4,17 Prozent sowie Hongkong und Mexiko mit 3,96 Prozent beziehungsweise 3,54 Prozent.

Ocean-Capital-Chef Rogers hat sich in der Vergangenheit vor allem als Rohstoffexperte einen Namen gemacht. Der Rogers AI Global Macro ETF (BIKR) ist der erste Aktien-ETF in seinem Namen.