Ranking: Die schlechtesten Anleihe-Schuldner der Welt

Geldautomat von Allied Irish Banks (AIB). An den<br>Kreditmärkten gilt die Bank als zweitschlechtester Schuldner<br>weltweit. (Foto: Getty Images)

Geldautomat von Allied Irish Banks (AIB). An den
Kreditmärkten gilt die Bank als zweitschlechtester Schuldner
weltweit. (Foto: Getty Images)

// //

Wer sich für fünf Jahre gegen einen Konkurs der ERC Ireland Finance Limited versichern will, muss am Finanzmarkt dafür jährlich 4.082 Basispunkte des Schuldbetrags zahlen. 100 Basispunkte entsprechen einem Prozentpunkt. Sind also 1.000 Euro Kredit zu versichern, kostet das also satte 408,20 Euro pro Jahr. Anders als der Name vermuten lässt, ist ERC Ireland Finance ein Telekommunikationsunternehmen mit Sitz auf den Cayman Islands.

Fieberkurven der Anleihemärkte

Der Markt für Kreditausfallversicherungen (Credit Default Swaps, CDS) spiegelt wider, wie Marktteilnehmer Schuldner einschätzen. Hier werden täglich die Konkursrisiken von über 1.300 Unternehmen aus aller Welt gehandelt. Er reagiert deutlich schneller auf aktuelle Ereignisse als etwa Rating-Agenturen. Anleiheinvestoren und insbesondere auch Rentenfondsmanager nutzen ihn deshalb, um das Marktrauschen einzufangen.

Derzeit befinden sich unter den zehn schlechtesten Kreditschuldnern weltweit allein vier irischstämmige Unternehmen. Drei sind aus den USA, zwei aus Portugal.

Sehen Sie auf der folgenden Seite, was es kostet, sich gegen einen Konkurs der zehn schlechtesten Schuldner zu versichern. Schon vorab: Gegen solche Prämien ist das mieseste Schuldnerland Griechenland mit seinen 1.048 Basispunkten noch richtig günstig.

Die besten Schuldner der Welt gibt’s übrigens morgen wieder hier.