Unternehmens-Mitteilungen

Börsengehandelte Indexfonds (ETFs) sind praktisch und kostengünstig. Anleger können mit ihnen an der Wertentwicklung der großen Aktien-Indizes teilhaben. Doch bevor sie sich entscheiden, sollten Anleger genau hinschauen und die Unterschiede vergleichen, sagt Dag Rodewald, Leiter Passive & ETF Specialist Sales Deutschland & Österreich bei UBS. [mehr]

Die Asset-Management-Sparte der Schweizer Privatbank Lombard Odier verliert zum Ende des Jahres ihren Chef-Investmentstrategen Jan Straatman. Als Berater und Mitglied des Fondsverwaltungsrats bleibt er dem Unternehmen erhalten. [mehr]

Schroders hat ein Modell vorgestellt, das Investoren Einblicke geben soll, welche Fortschritte Politik und Industrie bei der Umsetzung des Zwei-Grad-Ziels zur Erderwärmung und beim Übergang in eine kohlenstoffärmere Weltwirtschaft erzielen. Derzeit deuten die Indikatoren darauf hin, dass die Klimaziele verfehlt werden. [mehr]

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union stellt die Finanzbranche vor Probleme. Frankreich und sein neuer Präsident stellen eine Lösung dar. Doch welche Pläne verfolgt Emmanuel Macron eigentlich? [mehr]

Viele Investoren variieren den Anteil von Schwellenländern in Portfolios je nach aktueller Marktstimmung. Das ist gefährlich. Denn: China, Brasilien & Co. werden immer mehr zum Mainstream. [mehr]

Geldpolitik in der Eurozone

Nullzinsen im Blick

In Europa stehen die Zeichen auf Wachstum. Steigen jetzt auch die Zinsen? Jacob Vijverberg aus dem Multi-Asset-Team des schottischen Vermögensverwalters Kames Capital glaubt nicht an eine abrupte Wende in der Geldpolitik. [mehr]

Virtuelle Währungen sind das Thema der Stunde. Was anfangs als reine Spielerei von IT-Nerds daherkam, treibt seit einiger Zeit Finanzexperten weltweit um. Virtuelle Währungen wie Bitcoin sind in Japan mittlerweile sogar als offizielles Zahlungsmittel anerkannt. Blockchain ist die technologische Grundlage für die Erstellung der Währung. Produktspezialist Alexander Mouthon von Pictet Asset Management, beschreibt die neue Technologie. [mehr]

Vorhofflimmern, Lungenembolie, Herzkranzgefäßerkrankung, Schlaganfall: Allein in den USA und Europa verursachen Blutgerinnungsstörungen 800 000 Tote im Jahr. Neue therapeutische Ansätze können Menschenleben retten. Mit welchen Unternehmen Anleger profitieren können, sagt – und bieten Anlegern neue Chancen. Welche, sagt Cyrill Zimmermann, Head Healthcare Funds & Mandates bei Bellevue Asset Management. [mehr]

Auch wenn die Aufmerksamkeit zuletzt woanders lag: Die Wachstumsstory der Volksrepublik geht weiter. Das zeigte sich jüngst eindrucksvoll auf dem G20-Gipfel in Hamburg. Und China öffnet sich für ausländische Investoren. Was Sie jetzt wissen sollten, wenn sie sich bisher im Reich der Mitte zurückgehalten haben. [mehr]

In Europa blickt man optimistisch in die Zukunft. Politik und Wirtschaft erreichen wieder ruhigere Gewässer und bieten ein gutes Umfeld für Wandelanleihen (Convertibles). In den USA ergibt sich wegen unerwartet schlechten Wirtschaftsdaten ein anderes Bild. [mehr]