Adveq Schroders übernimmt Private-Equity-Spezialisten

Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management

Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management

Mit der Übernahme des Private-Equity-Spezialisten Adveq will Schroders im Private-Assets-Geschäft wachsen und seine Ressourcen und Kompetenzen auf den Gebieten Immobilien-Investments und Infrastrukturfinanzierung ausbauen.

Adveq betreut ein Beteiligungsvermögen von mehr als 7 Milliarden US-Dollar vorwiegend für schweizerische und deutsche Anleger. Zum Kundenstamm zählen einige der größten und renommiertesten institutionellen Investoren und Pensionsfonds aus der Region. Zudem hat Adveq in den vergangenen Jahren erfolgreich einen hochwertigen Kundenkreis in den USA und weiteren internationalen Märkten erschließen können.

"Adveq verfügt über ein erfahrenes Team sowie eine hochwertige Kundenbasis und bietet herausragende Private Equity-Lösungen an. Strategisch fügt sich das Unternehmen damit perfekt in das bereits bestehende Leistungsspektrum von Schroders ein", erklärt Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management.

Keine Veränderungen für Kunden

„Im Hinblick auf das Investment-Team sowie die von Adveq für Kunden verwalteten Prozesse und Strategien werden sich durch die Übernahme keinerlei Veränderungen ergeben“, verspricht Schroders.

Finanzielle Einzelheiten der Transaktion gibt die Investmentgesellschaft nicht bekannt. Stimmt die Aufsichtsbehörde zu, wird die Übernahme voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017 abgeschlossen.