Aktienmarkt Ist der Dax besser als der S&P 500?

Martin Hüfner, Assenagon

An den internationalen Finanzmärkten kann man derzeit eine höchst ungewöhnliche Entwicklung beobachten. Die amerikanischen Aktienmärkte, die normalerweise schon aufgrund ihrer Größe immer eine Art Trendsetter für die Welt sind, fallen gegenüber den europäischen zurück. Und zwar nicht nur ein paar Stunden oder ein paar Tage, sondern jetzt bereits ein paar Monate. Seit Anfang März ist der Dax um 4 Prozent gestiegen, der amerikanische S&P ging dagegen um 3 Prozent zurück.

Natürlich spielten beim Dax auch die Dividendenzahlungen eine Rolle, die den Index aufblähten und die im S&P 500 nicht enthalten sind. Aber selbst wenn man diesen Faktor ausschaltet, bleibt eine signifikante Outperformance. America First, das in Finanzdingen schon lange vor Donald Trump unbestritten war, scheint plötzlich nicht mehr gefragt zu sein.

Vorübergehende Marktverwirrung

Es kann sein, dass das nur eine vorübergehende Marktverwirrung ist, wie sie immer mal vorkommt. Dafür spricht, dass die Entwicklung nicht geradlinig verläuft, sondern unter erheblichen Schwankungen. Wenn es eine Zufallsbewegung wäre, dann könnten wir es vergessen. Es kann aber auch sein, dass dahinter etwas Grundsätzlicheres steckt. Das würde manche unserer bisherigen Anschauungen auf den Kopf stellen.

America First

S&P 500 und Dax-Kursindex, Ende 87=100

Quelle: Bundesbank, Yahoo FinanceGrafik: Assenagon

In der Vergangenheit war die Sache klar. In den letzten 30 Jahren hat der amerikanische Aktienindex S&P 500 den Kursindex des Dax deutlich hinter sich gelassen. Er ist über den ganzen Zeitraum fast doppelt so schnell gestiegen (siehe Grafik).

Allerdings gab es auch hier schon unterschiedliche Phasen. In den ersten 15 Jahren liefen beide Indizes weitgehend parallel. Dann kam die New Economy-Krise Anfang des Jahrhunderts. Sie hat den Dax stärker nach unten gezogen. Dann kam die große Finanzkrise 2008/2009, die für die Amerikaner schmerzhafter war. Erst in den letzten zehn Jahren lief die Entwicklung so richtig auseinander. Der S&P 500 ließ den DAX weit hinter sich. Das lag natürlich an der Eurokrise.