BVI-Statistik Mischfonds melden Rekordabsatz

BVI-Statistik: Mischfonds melden Rekordabsatz | © BVI

Foto: BVI

Im Geschäft mit Publikumsfonds verzeichneten Deutschlands Asset Manager im November 2016 Nettomittelabflüsse von 0,1 Milliarden Euro. Das meldet der Fondsverband BVI. Im Vormonat zogen Anleger noch 2,6 Milliarden Euro aus Publikumsfonds der BVI-Mitglieder ab.

Bei den Publikumsfonds hatten Mischfonds mit Zuflüssen von 2,2 Milliarden Euro im November ihren absatzstärksten Monat 2016. Auch Geldmarktfonds flossen mit 0,5 Milliarden Euro mehr neue Mittel zu als in den Vormonaten. Offene Immobilienfonds sammelten im November netto 0,3 Milliarden Euro ein.

Wertgesicherte Fonds verzeichnen seit September 2015 durchweg Abflüsse. Für November weist die Statistik außerordentlich hohe Rückgaben von netto 2,3 Milliarden Euro aus. „Das ist darauf zurückzuführen, dass eine Fondsgesellschaft 17 Garantiefonds einer Produktfamilie aufgelöst hat“, erklärt der BVI. Dieser Effekt schlägt sich laut dem Fondsverband mit Rückflüssen von 2,4 Milliarden Euro nieder.

Aktienfonds verzeichneten mit 0,5 Milliarden Euro im November den vierten Monat in Folge Mittelrückflüsse. Während Aktien-ETFs 0,4 Milliarden Euro einsammelten, flossen aus aktiv gemanagten Aktienfonds 0,9 Milliarden Euro.

Weitere 0,5 Milliarden Euro zogen Anleger aus Rentenfonds ab. Damit scheint die Flucht aus Rentenfonds etwas eingedämmt worden zu sein: Im Vormonat flossen noch 2,9 Milliarden Euro aus dieser Fondskategorie ab.