Emerging Markets - Seite 5

Emerging Markets

Nach einem beeindruckenden Jahresauftakt für Risikowerte und insbesondere für Aktien (MSCI World All Countries mit einem Plus von 5,6 Prozent per Ende Januar) sorgte ein rapider Anstieg der Zinsen entlang der gesamten US-Zinskurve für Beunruhigung unter den Anlegern. Jetzt braucht der Markt eine gewisse Zeit, um sich wieder zu fangen. [mehr]

Der aktuelle Kreditzyklus endet bald und Unternehmensanleihen sind anfällig für Verluste. Zudem könnte die Volatilität zunehmen. Das lässt Sander Bus und Victor Verberk, Co-Heads des Credit-Teams bei Robeco, vorsichtiger werden. [mehr]

Asien tischt auf: Gerade China bietet derzeit einen langfristigen strukturellen Trend, der Anlegern schmecken dürfte. Welcher dies ist erläutert Marc Homsy, Leiter Anlagenvertrieb Deutschland bei Danske Invest. [mehr]

Die Weltwirtschaft erholt sich weiter, Unternehmen sind optimistisch – ein guter Grund, Anleger mit höheren Dividenden zu belohnen. Sie sind im Jahr 2017 weltweit bereinigt um durchschnittlich 6,8 Prozent gewachsen und haben einen Höchststand erreicht. [mehr]

[VIDEO]  MARS Asset Management

„Jede Woche wird das Portfolio neu gebildet"

Rohstoffe, Gold, Schwellenländeranleihen: Jens Kummer, Gründungsmitglied und Managing Partner von MARS Asset Management, setzt zur Beimischung auf Assets, die mit den Aktienmärkten nur wenig korrelieren. Sollte die Stimmung an den Märkten drehen, kann jederzeit aus dem Partizipations- in den Sicherheitsmodus gewechselt werden. [mehr]

Der venezolanische Staatschef Nicolas Maduro sieht den „Petro“ als Angriff auf die Weltleitwährung US-Dollar. Gleichzeitig soll die mit den Rohöl-Reserven seines Landes besicherte, erste staatliche Cyber-Devise das von einer Hyperinflation geplagte Venezuela vor dem wirtschaftlichen Kollaps retten. [mehr]

[TOPNEWS]  Franklin-Templeton-Veteran

Mark Mobius gründet Schwellenland-Boutique

Schwellenland-Pionier Mark Mobius ist zurück: Nach Informationen aus Insider-Kreisen bringt der 81-Jährige nach seinem Weggang von Franklin Templeton eine neue Investmentboutique an den Start. Diese setzt vor allem auf ein bestimmtes Thema in Schwellenländern. [mehr]

Es bleibt prickelnd, sind die Investmentstrategen von Oddo BHF Asset Management überzeugt. Die bekannten geopolitischen Risiken spielen eine Nebenrolle. Angesichts ihres kräftigen Wachstums wird die Eurozone der Markt sein, den es 2018 zu beobachten gilt. Auch Schwellenländer bieten weiterhin ein robustes Wachstumsumfeld. [mehr]

Marcelo Assalin, Chef für Schwellenländeranleihen bei NN Investment Partners, blickt zurück auf Zahlungsausfälle, den Bric-Blödsinn und Probleme mit Korruption. Der Grund: NN ist 25 Jahre auf dem Zinsmarkt der Schwellenländer unterwegs. [mehr]