Erster nachhaltiger Anleihen-ETF von Ishares Nachhaltiger Nachwuchs für Produktfamilie

Ein neuer Anleihen-ETF aus dem Hause Blackrock setzt auf Nachhaltigkeit. Foto: millhouse / <a href='http://www.pixelio.de' target='_blank'>pixelio.de</a>

Ein neuer Anleihen-ETF aus dem Hause Blackrock setzt auf Nachhaltigkeit. Foto: millhouse / pixelio.de

// //

Der Ishares Euro Corporate Bond Sustainability Screened 0-3yr UCITS ETF bildet den Barclays MSCI Euro Corporate 0-3 year Sustainability ex-Controversial Weapons Index physisch ab. Dieser umfasst Anleihen mit kurzen Laufzeiten und Investmentgrade-Ratings.

Die Emittenten der auf Euro lautenden Anleihen in dem Index sitzen in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie der Region Asien-Pazifik. Sie müssen von MSCI Nachhaltigkeitsratings von BBB oder besser erhalten haben.

MSCI bewertet die Unternehmen anhand von 37 verschiedenen Nachhaltigkeitsfaktoren, beispielweise der Kohlenstoffemissionen. Zudem schließt MSCI Unternehmen aus, die Geschäfte mit kontrovers diskutierten Waffen betreiben, zum Beispiel Streubomben, Landminen sowie chemischen und biologische Waffen.

„Nachhaltiges Investieren kein Nischenansatz mehr“

Der Vermögensverwalter reagiere auf die steigende Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten, die Umweltaspekte, soziale Kriterien und Aspekte der Unternehmensführung in den Anlageprozess einbeziehen. Das global verwaltete Vermögen in nachhaltigen Investmentprodukten wuchs zwischen 2012 und 2014 um 61 Prozent auf 21,4 Billionen US-Dollar.

„Nachhaltiges Investieren entwickelt sich zu einem breiten Trend und ist kein Nischenansatz mehr“, sagt Hannah Skeates, globale Leiterin des Bereiches nachhaltige Investments für die Sparte Ishares bei Blackrock.

„Investoren legen den Schwerpunkt vermehrt auf Transparenz und darauf, wie Unternehmen mit nachhaltigen Kriterien umgehen – unabhängig davon, ob sie in deren Aktien oder Unternehmensanleihen anlegen.“