Guillaume Dalibot Neuer Manager des Fonds-Flaggschiffs Agressor

Guillaume Dalibot (Foto: LFDE) verstärkt bereits seit Anfang vorigen Jahres bei La Financière de l´Echiquier (LFDE) das Aktien-Team für europäische Large Caps und war darüber hinaus Co-Manager des Echiquier Agressor. Das vor 25 Jahren aufgelegte und 1,3 Milliarden Euro schwere Fonds-Flaggschiff wurde zuvor unter anderem vom heutigen LFDE-Chef Didier Le Menestrel verantwortet. Zuletzt managte ihn Damien Lanternier, der die Pariser Fondsboutique jetzt aber nach mehr als zwölfjähriger Firmenzugehörigkeit verlassen hat.

Bevor der neue Fondsmanager Dalibot zu LFDE kam, war er acht Jahre lang als Senior-Aktienanalyst für europäische Large Caps bei Alken Asset Management tätig. Dort baute er fundierte branchenübergreifende Expertise im aktiven Stock-Picking auf – frei von jeglicher Benchmarkorientierung. Dies soll er künftig beim Investmentprozess des Echiquier Agressor anwenden. Dalibot setzt zudem auf den Austausch und die Zusammenarbeit mit dem neunköpfigen Large Cap Team der LFDE.