Im Crashtest: 55 Fonds für Aktien aus Osteuropa

Martin Hrdina, Manager des Deka Convergence Aktienfonds

Martin Hrdina, Manager des Deka Convergence Aktienfonds

// //

Warum dieser Markt jetzt interessant ist

Martin Hrdina, Manager des Deka Convergence Aktienfonds


Die Konvergenz-Story, das Aufschließen der osteuropäischen Region zum Westen des Kontinents, ist weiter intakt. Die erste Welle dieser Entwicklung begann in den 90er Jahren: Durch Freihandel und Investitionen aus Westeuropa gelang es Nationen wie Polen, Ungarn und Tschechien, enorm an wirtschaftlicher Stärke aufzuholen.

Mittlerweile bewegen sich diese Staaten beim Bruttoinlandsprodukt auf dem Niveau entwickelter Märkte. Aktuell sehen wir die zweite Welle des Konvergenz-Prozesses, in der vor allem Russland und die Türkei aufholen.

Die Türkei zeichnet sich durch eine junge, stark wachsende Bevölkerung und ein hohes Wirtschaftswachstum aus. Ihre geografische Lage macht sie zudem zu einem wichtigen Handelsknotenpunkt im Mittleren Osten.

Russland wiederum profitiert stark vom Wachstum der Weltwirtschaft: Bereits ein Ölpreis von 100 US-Dollar pro Barrel beschert dem Land einen ausgeglichenen Staatshaushalt.

>> Vergrößern