Krankenzusatzversicherung - Seite 4

Krankenzusatzversicherung

Versicherte in den gesetzlichen Krankenkassen müssen mit höheren Zusatzbeiträgen rechnen: Einer Berechnung des Gesundheitsökonomen Jürgen Wasem von der Universität Duisburg-Essen zufolge könnte der Beitrag bis 2020 um mehr als das Doppelte steigen: Von heute 1,1 Prozent auf 2,4 Prozent. [mehr]

Der Markt der privaten Zahnzusatzversicherungen boomt. Und der Grund ist ganz einfach: Eine Umfrage des Verbands der privaten Krankenversicherer (PKV-Verband) hat ergeben, dass mittlerweile fast jeder zweite Deutsche Zahnersatz benötigt. Tendenz steigend. [mehr]

Wegen Mitgliederschwunds

DAK zahlt 85 Euro Halte-Prämie

Nach der deutlichen Erhöhung des Zusatzbeitrags hat Deutschlands drittgrößte Krankenkasse DAK mindestens 180.000 Mitglieder verloren. Der Versuch, Kunden durch Prämien zum Bleiben zu bewegen, ging aber nach hinten los. Mehr dazu hier. [mehr]

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind besser als oft angenommen; bei der Hälfte der Unternehmen ist das Angebot sogar sehr gut. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (Disq) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv. Aber genaues Hinschauen lohnt sich, denn es gibt Unterschiede bei Kosten und Leistungen. [mehr]

Gesetzlich Krankenversicherte müssen in den kommenden Jahren spürbar tiefer in die Tasche greifen. Der Zusatzbeitrag der Arbeitnehmer werde laut GKV im Jahr 2019 voraussichtlich im Schnitt bei 1,8 Prozent liegen. [mehr]

Wer in den Urlaub fährt und keine Auslandsreisekrankenversicherung hat, kann im Ernstfall eine böse Überraschung erleben. Deshalb fordern manche Versicherer nun eine verpflichtende Auslandsreisekrankenversicherung bei Pauschalreisen. [mehr]

Zahnpolicen gehören zu den beliebtesten Krankenzusatzversicherungen in Deutschland. Wie findet man aber den richtigen Tarif? Im Video erklärt Gerd Güssler, Chef von KVpro.de, auf welche Kriterien es ankommt und wo mögliche Stolperfallen liegen. Denn 100 Prozent Erstattung sind nicht immer 100 Prozent Erstattung. [mehr]

Mitgliederschwund nach Zusatzbeitrag

DAK entlässt 1.600 Vollzeit-Mitarbeiter

Weil sie den zweithöchsten Zusatzbeitrag im Markt erhoben hat, kehrten tausende Mitglieder der DAK den Rücken. Jetzt muss die Krankenkasse 1.600 Vollzeitstellen streichen. [mehr]