Nach dem Soft Closing Nordea plant Stable Return 2

Nordea-Fondsmanager Asbjørn Trolle Hansen  | © Nordea

Nordea-Fondsmanager Asbjørn Trolle Hansen Foto: Nordea

//

Makler-Liebling und Milliarden-Fonds Nordea 1 – Stable Return Fund nimmt ab gestern keine neuen Anleger mehr auf (DAS INVESTMENT berichtete).  Für Kunden, die ähnliche Ergebnisse wie die des Flaggschiff-Mischfonds anstreben, hat das Unternehmen aber eine gute Nachricht. Das Management-Team entwickelt derzeit eine neue Strategie mit einer etwas niedrigeren Volatilität. Das teilte die Fondsgesellschaft in ihrem Schreiben an die Investoren mit. 

Bei einem aktiv gemanagten Fonds wie der Nordea 1 – Stable Return sei das Management darauf angewiesen, schnell relativ große Aktienpositionen eingehen zu können, ohne die Aktienkurse stark zu verändern, erklärt Asbjørn Trolle Hansen am Donnerstag in einer Telefonkonferenz. Das ginge nur bis einer bestimmten Fondsgröße. Sein Flaggschiff-Mischfonds habe diese Größe beinahe erreicht. Ab einer gewissen Größe könne man zum Beispiel nicht so einfach von heute auf morgen 3 Prozent der Fondsmittel in die Aktie eines nicht sehr großen Unternehmens investieren, ohne den Kurs dieser Aktie deutlich zu beeinflussen.

Für Kunden, die ähnliche Ergebnisse wie die des Flaggschiff-Mischfonds anstreben, hat das Unternehmen aber eine gute Nachricht. Hansen und sein Team entwickeln derzeit eine neue Strategie mit einer etwas niedrigeren Volatilität.