Private Banking & Wealth Management

Wenn Eltern Familienvermögen steuergünstig an ihre Kinder übertragen wollen, aber weiterhin von dessen Erträgen profitieren möchten, bietet sich die Gründung einer Familiengesellschaft an, rät Steuerberater von KPMG Jürgen Lindauer. Wie das genau funktioniert, steht hier. [mehr]

Verdeckte Absprachen und Dieselskandal – die deutschen Autohersteller stehen unter Druck. Andreas Strobl beunruhigt dies nicht. Die Autozulieferer aus der dritten Börsenreihe, die er in seinem Berenberg-1590-Aktien Mittelstand hält, sind von der Krise nicht unmittelbar betroffen. [mehr]

Mit „Feeder-Fonds“ bieten Emissionshäuser privaten Kapitalanlegern die Möglichkeit, in Private-Equity-Zielfonds zu investieren. Hierbei sollte man die Kosten im Blick behalten – und der Zweitmarkt bietet besondere Chancen, empfiehlt Jörg Neidhart von Secundus Advisory. [mehr]

Jérôme Kerviel, Nick Leeson, Kareem Serageldin, Kweku Adoboli

Wie wird man zum Finanzbetrüger?

Was haben kriminelle Banker gemein? Und wie kann man ihnen beikommen? Ein UBS-Banker, der den Adoboli-Fall untersuchte, liefert Antworten. [mehr]

Ein früherer Private Banker der Credit Suisse kommt vor Gericht. Er soll osteuropäische Kunden um mehr als 100 Millionen Dollar gebracht haben – und hat währenddessen bei der Grossbank gut verdient. [mehr]

[TOPNEWS]  Neuer Private-Equity-Publikumsfonds

„Mit investorenfreundlichen Gebühren ein Zeichen im Markt setzen“

Die Feri-Tochter Fereal ist mit dem Private Equity Portfolio 2017, einem geschlossenen Private-Equity-Publikumsfonds, gestartet. Vorstand Andreas Schmidt-von Rhein und Daniel Haas, Direktor und Leiter für das Multi Real-Asset-Geschäft bei Fereal, über das Konzept, das Marktumfeld und die Ziele. [mehr]

Veranstaltung mit hochkarätigen Teilnehmern am 22. Mai: Die V-Bank lädt zum siebten Vermögenstag nach München ein. Hier tauschen sich Vermögensverwalter und Vertreter von Family Offices über Marktbewegungen, Produkttrends und Fragen des Vertriebs aus. [mehr]