Umfrage zur Fußball-WM 2018: Stephan Volkmann „Lukas Podolski ist herrlich direkt und geradeaus“

Stephan Volkmann: Der Managing Partner beim Beratungshaus Accelerando spricht im Interview über Miroslav Klose, Lukas Podolski und WM-Momente, die in seinem Gehirn eingebrannt sind. | © accelerando people GmbH

Stephan Volkmann: Der Managing Partner beim Beratungshaus Accelerando spricht im Interview über Miroslav Klose, Lukas Podolski und WM-Momente, die in seinem Gehirn eingebrannt sind. Foto: accelerando people GmbH

ARTIKEL-INHALT 
//

DAS INVESTMENT: Welche Teams stehen am 15. Juli im Finale und wer gewinnt den Weltmeisterpokal?

Stephan Volkmann: Spanien gegen Frankreich, Spanien siegt im Elfmeterschießen

Wie weit wird die deutsche Mannschaft kommen und warum?

Deutschland wird es leider nur bis ins Viertel- oder Halbfinale schaffen, da andere Mannschaften in der Breite besser besetzt sind.

Welchen Teams drücken Sie (neben Deutschland) persönlich bei der WM besonders kräftig die Daumen?

Island, weil ich Ihre erfrischende Art und die sympathischen Fans liebe.


Am 14. Juni beginnt die Fußballweltmeisterschaft. Zusammen mit der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle veranstalten wir das große WM-Kicktippspiel. Registrieren Sie sich gleich heute! Großartige Gewinne warten auf Sie.

Sichern Sie sich mit ein etwas Glück einen der drei Hauptgewinne. Von Weber geht jeweils ein edler Gasgrill an die drei besten Tipper. Platz 4 bis 20 erhält jeweils ein Paar personalisierte Adiletten. Mehr geht nicht. Also: mitmachen und gewinnen! (>> hier geht's zur Anmeldung)


 Ihr Tipp für den „Spieler der WM“ und warum der Fußballer?

Andres Iniesta, weil es sein Abschied von der internationalen Bühne sein wird und er ein Vorbild für alle jungen Spieler darstellt.

Wer ist Ihr persönlicher Lieblingsspieler aller bisherigen Weltmeisterschaften?

Miroslav Klose, weil er Rekordtorschütze ist und dabei immer zurückhaltend und bescheiden geblieben ist.

Trauern Sie den Italienern und Niederländern nach?

Natürlich, weil Duelle mit ihnen immer absolute Highlights sind. Aber ein kleines bisschen Schadenfreude wiegt auch mit.