"We do speak English" So reagiert Sparkasse auf peinlichen Postbank-Tweet

Screenshot der Twitter-Seite von Joe Miller

Screenshot der Twitter-Seite von Joe Miller

// //

“Worst service EVER”, so beschrieb der Twitter-Nutzer Joe Miller den Kundendienst der Postbank. Der Grund: Miller wartet nach eigenen Angaben wieder einmal seit mehr als zwei Wochen auf seine neue Postbank-Karte und die Pin. Wenn es so weitergehe, werden er wohl die Bank wechselt, kündigt der Kunde an. 

Die Antwort der Postbank folgte prompt. „@Joe_Miller , thanks for getting in touch with us. Please ask your question in German, so we can answer it”, schrieb das Finanzinstitut. Übersetzt: Bitte formulieren Sie Ihr Anliegen auf Deutsch, dann können wir es beantworten. 

Das kann doch nicht ihr Ernst sein, empört sich die Twitter-Gemeinde. Schließlich sollte in Zeiten der Globalisierung ein Social-Media-Beauftragter doch in der Lage sein, solch einfache Anfrage auf Englisch zu beantworten. Ein Shitstorm über die Postbank bricht los.