Ausgezeichnete Vermögensverwalter Drei deutsche Manager unter den Aufsteigern des Jahres

Henning Potstada, Deutsche Asset Management, gehört laut einer Experten-Jury zu den Aufsteigern des Jahres. | © Deutsche AM

Henning Potstada, Deutsche Asset Management, gehört laut einer Experten-Jury zu den Aufsteigern des Jahres. Foto: Deutsche AM

Der 37-jährige Potstada managt die flexible Multi-Asset-Strategie Multi Opportunities der Deutschen Asset Management, ein Dachfonds-Konzept mit einem verwalteten Vermögen von derzeit 6 Milliarden Euro. Zudem leitet Potstada stellvertretend das Team „Multi Asset Total Return Unconstrained“ der Fondsgesellschaft, das insgesamt ein Vermögen von 15 Milliarden Euro verwaltet. 

Erfolgreich mit alternativer Anlagestrategie

Unter den Ausgezeichneten sind auch Daniel Danon und Tobias Knecht, beide 35, die von München aus einen Volatilitätsfonds lenken. Die beiden haben ursprünglich im Investment Banking gearbeitet und sind 2012 zu Assenagon gewechselt. Der von dem Duo verantwortete Assenagon Alpha Volatility hat inzwischen ein Volumen von 606 Millionen Euro.

Eine Jury aus Redakteuren und Branchenvertretern hat die Preisträger der diesjährigen Auszeichnung anhand diverser Merkmale wie der Anlagestrategie und den Resultaten bestimmt.