Die Favoriten der Top-Vermögensverwalter Mirko Kohlbrecher mag den Invesco Indian Bond

Mirko Kohlbrecher, Prokurist Spiekermann & Co AG

Mirko Kohlbrecher, Prokurist Spiekermann & Co AG

Die indische Wirtschaft ist im Aufbruch. Insbesondere die Vereinfachung des Steuersystems dürfte dazu beitragen, das Land wirtschaftlich zu öffnen. Weitere Impulse erwartet die Regierung vom Ausbau der Infrastruktur, vor allem der Eisenbahnen, Kabelnetze und des Luftverkehrs.

Die Verbesserungen der politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind gute Nachrichten für Anleihe-Investoren. Betrachtet man zudem die strukturelle Entwicklung des indischen Rentenmarkts, ergibt sich ein ebenso positives Bild: Das Volumen hat sich in den vergangenen zehn Jahren vervierfacht. Indien hat sich zum zweitgrößten Bondmarkt in Asien entwickelt.

Unternehmensanleihen repräsentieren rund 25 Prozent des gesamten Markts und zählen zu den liquidesten Papieren in Asien. Indische Anleihen erzielten 2016 eine gute Wertentwicklung. In den nächsten Quartalen gibt es weitere Faktoren, die diese positive Tendenz unterstützen sollten. Die Inflation sank im Dezember 2016 auf ein Mehrjahrestief von 3,4 Prozent und liegt damit bereits unter dem mittelfristigen Inflationsziel der indischen Zentralbank. Marktteilnehmer rechnen mit mindestens zwei weiteren Zinssenkungen.

Indische Lokalwährungsanleihen dürften durch den strukturell bedingten Rückgang der Inflation und die stabilere Rupie Auftrieb erhalten. Die Renditen indischer Anleihen sind nach wie vor attraktiv, vor allem im Vergleich zu den USA und Europa. Die Transformation der indischen Wirtschaft geht – anders als in China – vom Binnenmarkt aus. Die indische Wirtschaft hängt nur sehr wenig mit den internationalen Märkten, einschließlich Asien, zusammen. Indische Anleihen bieten internationalen Bond-Investoren somit gute Diversifikationsvorteile. Außerdem hat die Liberalisierung den Zugang ausländischer Investoren zu indischen Bond-Handelsplattformen deutlich erleichtert.

Rupien-Anleihen passen somit als Beimischung gut in ein weltweit aufgestelltes Portfolio. Der Invesco Indian Bond (ISIN LU1504056372) investiert vornehmlich in Schuldinstrumente, die von der indischen Regierung oder von indischen Unternehmen begeben werden, sowie in indische Geldmarktinstrumente. Den Schwerpunkt legen die beiden Fondsmanager Ken Hu und Jackson Leung dabei auf Unternehmensanleihen, ihr Anteil am Portfolio liegt bei knapp 90 Prozent. Die Brutto Rückzahlungsrendite beträgt aktuell 7,65 Prozent.