„Golden Garage“ Das sind die besten Fintech-Firmen

Vertreter der prämierten Unternehmen und Jury-Mitglieder während der Preisverleihung

Vertreter der prämierten Unternehmen und Jury-Mitglieder während der Preisverleihung

Bereits zum dritten Mal wurden jetzt junge Fintech-Unternehmen mit der „Golden Garage“ geehrt. Die Auszeichnung, die im Rahmen des Frankfurt Finance Summit 2017 im Deutschen Filmmuseum an Vertreter der Unternehmen überreicht wurde, würdigt eine „herausragende Wertschaffung“: Sie geht an Unternehmen der Fintech-Branche, die sich nach Meinung der Jury durch Geschäftskonzept, Wettbewerbsvorteile, Positionierung, Finanzplan und das Management besonders hervorheben.

Bewertet werden die Fintechs von einer sechzehnköpfigen Jury aus Finanzexperten der Unternehmen Frankfurt Main Finance, Business Angels Frankfurt RheinMain, TechFluence und der WM Gruppe/Börsen-Zeitung. Preise gibt es in sechs Kategorien, aufgegliedert nach dem Stadium der Geschäftsentwicklung, in dem sich die Start-ups befinden.

Ebenso zünftig wie der Name der Veranstaltung, Golden Garage, der auf den ersten Wirkungsort von Apple-Gründer Steve Jobs anspielt, waren auch die Siegertrophäen gehalten: Die prämierten Unternehmen erhielten eine vergoldete Wasserpumpenzange.

Die Gewinner

In der Kategorie Seed-/Early Stage wurden Firmen begutachtet, die sich noch im Anfangsstadium befinden: Es geht um erste Prototypen, die geplant sind oder bereits vorliegen, und die ersten Umsätze. Hier konnte der digitale Vermögensverwalter Catana Capital die Jury überzeugen.

Unternehmen, die in dem Bereich „Late Stage“ zugeordnet werden, sollten schon einen kumulierten Umsatz im mindestens sechsstelligen Bereich haben. Hier setzte sich der digitale Vermögensverwalter Liqid Asset Management durch.

Bereits einen siebenstelligen Umsatz und globale Expansion sollten Unternehmen in der Growth Stage vorweisen können. Weltsparen – Raisin, eine Plattform zur Vermittlung von möglichst zinsträchtigen Sparkonten, konnte den Preis abräumen.

In der Kategorie Foreign New Entrant to Germany wurde der Banking-App-Anbieter Centralway Numbrs gewürdigt.

Der Preis für das beste Fintech-Unternehmen speziell im Bereich der Blockchain-Technologie ging an das Unternehmen Bitbond.

In der Sonderkategorie Insurtech – digitale Angebote im Bereich Versicherungen – konnte sich Clark Germany durchsetzen.