Star-Fondsmanager 1 statt 13: Mark Mobius gibt Verantwortung für Fonds ab

Schwellenland-Ikone Mark Mobius

Schwellenland-Ikone Mark Mobius

Schwellenland-Veteran und Fondsmanager Mark Mobius gibt die Verantwortung für 12 seiner 13 Fonds Emerging-Markets-Fonds bei Franklin Templeton ab. Das geht aus einer Mitteilung von Franklin Templeton an Investoren hervor, die unserem Portal vorliegt.

Einzig im Fonds Templeton Asean wird Mobius als Co-Manager neben Dennis Lim weiterhin als Portfoliomanager an der Spitze stehen. Der Investment-Altmeister bleibt außerdem dem Schwellenland-Ableger des Unternehmens Templeton Emerging Markets Group (TEMG) als Executive Chairman erhalten. Mobius soll weiterhin am Investmentprozess teilhaben und TEMG mit seiner Expertise zur Verfügung stehen, heißt es von Franklin Templeton.

Die Wechsel an der Spitze der 12 Fonds, die Mobius abgibt, sollen zum 3. April. und zum 31. Mai vollzogen werden. Zukünftig wird Chetan Sehgal, der bereits die Strategien globale Schwellenländer und Small Caps mitverantwortet, hier als Hauptverantwortlicher tätig werden. Carlos Hardenberg wird leitender Portfoliomanager für die Frontier-Market-Strategien von Franklin Templeton. Eddie Chow wird hauptverantwortlich die China-Strategie, Gustavo Stenzel den Bereich Lateinamerika lenken. Greg Konieczny tritt an die Spitze der Osteuropa-Strategie. Allan Lam übernimmt die Hauptverantwortung für die Asien-Strategien von Franklin Templeton.

Unterstützend werden Eric Mok, Ahmed Awny und David Haglund den leitenden Portfoliomanagern mit ihrer Expertise zur Seite stehen.

Die Neuernennungen sind Teil der Neuaufstellung von TEMG, teilt Franklin Templeton mit. Im April vergangenen Jahres hatte bereits Stephen Dover die Nachfolge des heute 80-jährigen Mark Mobius als Investmentchef von TEMG angetreten. Mobius ist bei Franklin Templeton seit 1987 tätig.