Nippon-Aktien Auf Roboter und Elektromobilität setzen

Arbeiter bei Panasonic in Japan: Der Inselstaat lockt wieder zunehmend Aktionäre an. | © Getty Images

Arbeiter bei Panasonic in Japan: Der Inselstaat lockt wieder zunehmend Aktionäre an. Foto: Getty Images

Mirko Kohlbrecher, Spiekermann & Co

Japan, eher bekannt als das Land der aufgehenden Sonne und des Reisschnapses, ist für Investmentprofis schon seit Jahren ein wichtiges Domizil und sollte als drittgrößte Volkswirtschaft der Welt in keinem Portfolio fehlen. Neben der nach wie vor wachsenden Bedeutung für die globale Weltwirtschaft und seiner weiterhin stark steigenden Nachfrage der Binnenwirtschaft ist Japan vor allem Wegbereiter für die technologische Fortentwicklung der weltweiten Industrie.

In den Zukunftsbranchen vertreten

Egal ob Halbleitertechnik, Robotik, automatisierte Arbeitsprozesse, Elektromobilität oder Energieeffizienz – japanische Unternehmen spielen in diesen für die Zukunft so wichtigen Bereichen eine tragende Rolle. Ein Haus, das diesen Trend bereits vor Jahren entdeckt hat, ist die Fondsboutique TBF. Mit dem TBF Japan konnten Anleger von den Entwicklungen der vergangenen Jahre und Monate profitieren. So konnte die Euro-Tranche des Fonds zum Beispiel auf Zwölf-Monats-Sicht einen Gewinn von 36 Prozent erzielen.