David Ennett, Kames Capital „2018 wird ein Schlüsseljahr für Hochzinsanleihen“

David Ennett, Head of High Yield bei Kames Capital: „So günstig das gesamtwirtschaftliche Klima auch sein mag, bei Hochzinsanleihen sind letztendlich die spezifischen Merkmale eines Unternehmens entscheidend.“

David Ennett, Head of High Yield bei Kames Capital: „So günstig das gesamtwirtschaftliche Klima auch sein mag, bei Hochzinsanleihen sind letztendlich die spezifischen Merkmale eines Unternehmens entscheidend.“

Im Jahr 2017 schwenkten die Finanzmärkte scheinbar mühelos vom Erholungsmodus in eine Rally. Im Jahr 2018 werden Anleger damit beschäftigt sein, die Einflüsse der hohen Bewertungsniveaus gegen die sich aufhellenden makroökonomischen Fundamentaldaten auszugleichen.

Speziell für die Anlageklasse Hochzinsanleihen rechnen wir bei Kames Capital mit einer moderaten Verengung der Rendite-Spreads, halten die aktuellen Bewertungen aber insgesamt für gerechtfertigt. Dennoch sollten Anleger bedenken, dass die Erträge von Hochzinsanleihen nicht etwa den starken Beta-Entwicklungen der letzten Zeit zuzuschreiben sind, sondern dem Zinseszinseffekt hoher Einkommen.

„Verlockende Renditen bei Hochzinsanleihen“

Wir gehen davon aus, dass sich die Volatilität im Hochzinssegment in den kommenden Monaten angesichts des weltweit günstigen Klimas weiter in engen Grenzen bewegt und der High-Yield-Sektor ausgezeichnete Erträge generiert. Da der Hochzinsmarkt mit den Staatsanleihemärkten negativ korreliert ist, können Investoren in diesem Bereich solide Einkommen erzielen, ohne dabei bedeutendes Durations- oder Zinsrisiko einzugehen.

Insgesamt sind die Marktprognosen im Jahr 2018 jedoch weniger erfreulich. Eine unserer zentralen Erwartungen sind die potenziell größeren Unterschiede zwischen einzelnen Märkten. An einem weitgehend stabilen aber bereits weit gelaufenen Kreditmarkt wird die Bandbreite der Ergebnisse innerhalb jedes Subbereichs des Risikospektrums größer sein. Zudem werden titelspezifische Faktoren für Investoren immer wichtiger. Erste Anzeichen dafür sind bereits sichtbar, vor allem in den USA. Dort mussten Emittenten im Telekommunikations-, Einzelhandels- und Gesundheitssektor bereits massive Ausverkäufe hinnehmen, da die Risiken konstant steigen und eine rettende Beta-Rally fehlt.

Generell gilt für 2018: So günstig das gesamtwirtschaftliche Klima auch sein mag, bei Hochzinsanleihen sind für Investoren letztendlich die spezifischen Merkmale eines Unternehmens entscheidend. Wir von Kames Capital sind überzeugt, dass eine sorgfältige Titelauswahl mit Schwerpunkt auf erstklassige Cashflows robuster Unternehmen besonders erfolgsversprechend ist.