Für Emittenten Bafin veranstaltet Workshops über Marktmissbrauch

Bafin-Liegenschaft in Frankfurt: Die Finanzaufsicht veranstaltet einen Workshop zum Thema Marktmissbrauch | © Bafin/Kai Hartmann

Bafin-Liegenschaft in Frankfurt: Die Finanzaufsicht veranstaltet einen Workshop zum Thema Marktmissbrauch Foto: Bafin/Kai Hartmann

//

In den Workshops informiert die Bafin die Teilnehmer über das Verbot von Insidergeschäften und die unrechtmäßige Offenlegung von Insiderinformationen gemäß Artikel 14 der Marktmissbrauchsverordnung sowie über das Gebot zur Veröffentlichung von Insiderinformationen (Ad-hoc-Publizität) nach Artikel 17 der Verordnung in Verbindung mit § 15 Absatz 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG). Dies geschieht auch anhand von Beispielen aus der Praxis.

Außerdem geht es um die Auswirkungen der Ad-hoc-Publizität auf das Verbot der Marktmanipulation.

Der erste Workshop findet vormittags von 10 bis 13 Uhr, der zweite nachmittags von 14 bis 17 Uhr statt. Interessenten können sich bis zum 31. Oktober hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei der Anmeldung besteht die Möglichkeit, im Vorfeld Fragen an die Bafin zu senden. Zusagen wird diese nach Ablauf der Anmeldefrist per E-Mail verschicken.