Peter E. Huber gibt ab Schlumberger übernimmt Aushängeschild

Vorgänger und Nachfolger bei Starcapital: Peter E. Huber (rechts) gibt nach und nach seine Fonds an Manfred Schlumberger ab | © Starcapital

Vorgänger und Nachfolger bei Starcapital: Peter E. Huber (rechts) gibt nach und nach seine Fonds an Manfred Schlumberger ab Foto: Starcapital

Peter E. Hubers Abschied auf Raten geht weiter. Jetzt hat er das Management für den internationalen Aktienfonds, Starcapital Starpoint (ISIN: LU0114997082), an seinen Nachfolger Manfred Schlumberger abgegeben. Das berichtet das Online-Portal Citywire Deutschland. Der im Sommer 2000 aufgelegte Starpoint gilt als eines der Aushängeschilder des Unternehmens. Allerdings ist er lediglich 168 Millionen Euro schwer.

Laut Citywire ging der Wechsel schon am 1. Juli über die Bühne. Eine offizielle Pressemitteilung gab es dazu nicht. Die Datenbank Morningstar Direct führt übrigens noch Huber als Fondsmanager, bei Starcapital selbst steht Schlumberger drin.

Anfang des Jahres hatte der Kapitalmarkt-Veteran und langjährige Starcapital-Vorstand Huber bekanntgegeben, dass er sich schrittweise zurückziehen wolle. Mit Schlumberger hatte man schon 2017 wohlweislich seinen Nachfolger verpflichtet.