BB Adamant Medtech & Services Erholung – trotz erschwerter Bedingungen

Demonstranten feiern Obamacare vor dem US-amerikanischen Obersten Gerichtshof im Jahr 2015. Mit dem Wahlsieg von Donald Trump steht das Krankenversicherungssystem auf dem Spiel. | © Getty Images

Demonstranten feiern Obamacare vor dem US-amerikanischen Obersten Gerichtshof im Jahr 2015. Mit dem Wahlsieg von Donald Trump steht das Krankenversicherungssystem auf dem Spiel. Foto: Getty Images

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten und seine für die USA angekündigten Wachstumsprogramme haben die Aktienmärkte maßgeblich beeinflusst. Seine Versprechen verursachten nicht nur einen Zinsanstieg, sondern führten auch eine massive Sektorrotation herbei, bei der sich die Anleger von dividendenstarken Aktien mit stabilem Wachstum weg und zu zinssensitiven sowie zyklischen Aktien hin orientierten.

Darunter litt auch der Medizintechniksektor: Trotz hohem US-Aktienanteil verlor der MSCI Healthcare Equipment & Supplies 0,6 Prozent in Euro und entsprechend verhielt sich der BB Adamant Medtech & Services (Lux), dessen Kurs um 1,4 Prozent sank. Die Unsicherheit, die die angekündigte Abschaffung des Krankenversicherungssystems „Obamacare“ ausgelöst hat, hat den Spital- und damit indirekt auch den Medizintechniksektor zusätzlich belastet. Die Ernennung des wirtschafts- und unternehmerfreundlichen Tom Price zum Kandidaten für das Amt des US-Gesundheitsministers hat das Risiko aber weitgehend wieder ausgeglichen.

Baldige Erholung

Mit dem Ende der Sektorrotation sollte auch der Abgabedruck wegfallen und eine baldige Kurserholung der Medizintechnikaktien einsetzen. Während unseres Research-Trips in die USA haben wir mit Managementvertretern von über 40 Unternehmen Gespräche geführt. Das Ergebnis: Das Feedback war durchwegs positiv und die Unternehmer auf potenzielle Chancen fokussiert, die sich im Bereich der Unternehmenssteuern, der Kostenrückerstattung und der Kartellaufsicht ergeben könnten. Zu erwarten ist eine Verstärkung von Übernahme- und Fusionsaktivitäten. Zudem zeigen die Ergebnisse des dritten Jahresquartals, dass die Unternehmen ihre Gewinnziele auch „unter erschwerten Bedingungen“ erreichen, was einmal mehr die Ertragskraft des Sektors bestätigt.

Die unverändert nachhaltig positiven sektorspezifischen Trends in Kombination mit normalisierten Investorenerwartungen und tieferen Kursen eröffnen Anlegern einen günstigen Einstiegszeitpunkt in den Medizintechniksektor.