Global und sauber Candriam startet nachhaltigen Hochzinsfonds

Wim Van Hyfte, globaler Leiter für verantwortliches Investieren bei Candriam. | © Candriam

Wim Van Hyfte, globaler Leiter für verantwortliches Investieren bei Candriam. Foto: Candriam

Die Fondsgesellschaft Candriam Investors Group legt den Rentenfonds Candriam SRI Bond Global High Yield (ISIN: LU1644441476) auf. Er ist in Deutschland zum Vertrieb zugelassen und enthält internationale Hochzins-Unternehmensanleihen.

Die Fondsmanager meiden Emittenten, wenn sie kein nachhaltiges Wachstumsmodell haben und ökologische und soziale Themen vernachlässigen. Dahinter steckt die These, dass Unternehmen mit höherer Wahrscheinlichkeit Gewinne machen, wenn sie neben ihren finanziellen Zielen auch eine nachhaltige Komponente beachten.

Deshalb untersuchen die Analysten nicht nur die Wachstumsaussichten möglicher Schuldner. Sie schauen sich auch an, wie Unternehmen in Hinsicht auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung aufgestellt sind (Environment, Social, Governance, ESG). Dabei greift der Best-in-Class-Ansatz. Das ist ein relativer Ansatz, bei dem jene Unternehmen infrage kommen, die bei den Kriterien im Vergleich zur Konkurrenz die beste Figur machen.

Wim Van Hyfte, globaler Leiter für verantwortliches Investieren bei Candriam sagt: „Wir sind überzeugt, dass Investoren den Umgang der Emittenten mit ESG-Chancen und -Risiken beachten müssen, um gut informierte Anleihen-Entscheidungen treffen zu können. Das gilt auch für High Yield. Indem wir neben einer fundamentalen Credit-Analyse jetzt auch unsere ESG-Einschätzungen berücksichtigen, wollen wir die Anlagerisiken ganz maßgeblich begrenzen.“