Online-Tools Wie Versicherungsmakler ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können

Screenshot der Makler-App Simplr | © Blaudirekt

Screenshot der Makler-App Simplr Foto: Blaudirekt

Der klassische Versicherungsmakler wird aufgrund der zunehmenden Digitalisierung nur scheinbar immer mehr zum Auslaufmodell, meint Karl Dieterich, Gründer des Vergleichsportals Covomo. „Makler, die auf Kooperationen mit Insurtechs setzen und digitale Online-Tools nutzen, bleiben langfristig für ihre Kunden und die Versicherer relevant.“

Als Beispiel führt Dieterich das Wachstumssegment der Zusatzversicherungen an. Dies sei „ein Markt auf dem viele Policen zwar kundenfreundlich, aber für den Makler allein nicht profitabel sind“. Dieterich (Foto links) weiter: „Gleichwohl kann es sich aufgrund der großen Nachfrage kein Makler mehr leisten, diese Versicherungen nicht anzubieten.“

„Mit standardisierten Online-Vergleichsrechnern, die die große Bandbreite der Zusatzversicherungen abdecken, lassen sich die Policen der Zusatzversicherungen aggregieren. Sie werden damit für Makler zum lohnenden Geschäft und sie schaffen zudem Anknüpfungspunkte in der Beratung“, sagt Dieterich.

Das sagen die Makler

Dass Online-Tools dem Makler wieder mehr Zeit für den Kundenkontakt schaffen, spiegelt sich auch in einer Umfrage unter 46 Covomo-Partnermaklern wider:

  • 60 Prozent der Befragten sehen die Digitalisierung im Versicherungsvertrieb als Chance.
  • Auf 5 Stunden pro Woche schätzen die befragten Makler die Zeitersparnis durch Online-Tools.
  • 78 Prozent der Makler nutzen Vergleichsportale als digitales Hilfsmittel.

Durch die Digitalisierung erwarten die Makler eine Verbesserung der täglichen Arbeit – vor allem

  • bei der Beratungsdokumentation (73 Prozent),
  • bei der Tariffindung (73 Prozent) und
  • bei der Bedarfsanalyse (70 Prozent).