LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in NewsLesedauer: 9 Minuten

Weidmann, Schnabel und Kollegen Diese Fonds besitzen die EZB-Funktionäre

EZB-Funktionäre Christine Lagarde (links), Jens Weidmann und Isabel Schnabel
EZB-Funktionäre Christine Lagarde (links), Jens Weidmann und Isabel Schnabel: Zum Teil nur zwei Fonds im Portfolio. | Foto: imago images / Xinhua / sepp spiegl / IPON

Einmal im Jahr lässt die Europäische Zentralbank (EZB) durchblicken, wie ihr Personal aus der obersten Etage das eigene Geld anlegt. Genaue Beträge gibt es dann zwar nicht, allerdings sollen die Befragten ihre Vermögenspositionen angeben, inklusive der Kennzahl ISIN.

Das taten sie auch in diesem Jahr, das 94-seitige Stück ist im Internet hier abrufbar. Ganz taufrisch ist es nicht, und es drängen sich auch Zweifel auf, ob diese Selbstauskünfte wirklich vollständig sind. Edward Scicluna von der Zentralbank auf Malta hielt es beispielsweise nicht einmal für nötig, die Wertpapiere zu benennen, sondern beschränkte sich auf eine Liste mit ISINs. So etwas und andere Nachlässigkeiten legen nahe, dass manche EZBler die Sache nicht immer ganz ernst nehmen.

Interessante Einblicke bietet sie trotzdem. Vor allem die umfangreicheren Depots. Womit wir zu den einzelnen Funktionären kommen und uns dabei auf Fonds konzentrieren, die mit ISIN aufgeführt sind.

Christine Lagarde (Quelle: imago images / Xinhua)

Wir beginnen selbstverständlich mit

EZB-Chefin Christine Lagarde: