Märkte

Blackrock-Chef schreibt Deutschen einen Brief

„Wir verwalten das Geld nicht für uns selbst“

Sein Unternehmen sei in den vergangenen Wochen ins Rampenlicht der deutschen Öffentlichkeit gerückt, daher wolle es gern vorstellen. Der Chef von US-Fondsgesellschaft Larry Fink hat einen Brief geschrieben und ihn auf der deutschen Internetseite der Fondsgesellschaft veröffentlicht. Titel: „Wer wir sind und was wir tun“. [mehr]

[TOPNEWS]  Flossbach von Storch Research Institute zu Aktienrückkäufen

Künstliche Kurswertbeeinflussung vor Rekordvolumen

Die Aktienrückkäufe deutscher Konzerne steuern 2018 mit einem Umfang von 10,5 Milliarden Euro auf ein neues 10-Jahres-Hoch zu. Niedrige Zinsen, hohe Kassenbestände und chancenreiche KGVs veranlassen die Unternehmen zu Rückkäufen, schildert das Flossbach von Storch Research Institute in einer Studie. [mehr]

Der Kurs der bekanntesten Kryptowährung Bitcoin ist gestern unter die Marke von 5.000 US-Dollar gefallen. Zum Vergleich: Auf seinem Allzeithoch vor knapp elf Monaten waren es 19.343 US-Dollar. Das wilde Auf und Ab verdeutlicht unsere Grafik des Tages. [mehr]

Die Vereinigten Staaten befinden sich in der Endphase der Konjunktur, ist sich Paul Brain sicher. Der Leiter Fixed Income bei Newton IM, einer Boutique der BNY Mellon IM, erwartet: Die Stressindikatoren nehmen stetig zu. Das sorge bei risikoreicheren Anlagen für steigende Nervosität. [mehr]

Mediolanum Innovative Thematic Opportunities

Nachhaltiger Themenfonds setzt auf 4 Megatrends

Die irische Mediolanum Banking Group ist mit einem neuen Aktienfonds auf dem deutschen Markt vertreten. Mit ihm können Anleger auf langfristige Investmentthemen setzen. Dazu zählen neben dem demografischen Wandel auch die Verstädterung, der Umweltschutz und die Energiewende. [mehr]

[TOPNEWS]  Deutscher Leistungsbilanzüberschuss

„Die Probleme können jederzeit wieder auftreten“

Die internationalen Kritiker, allen voran die USA, dürfte es freuen: Der deutsche Leistungsbilandüberschuss geht zurück. Ist jetzt alles in Ordnung? Mitnichten, sagt Assenagon-Chefvolkswirt Martin Hüfner. Hier erklärt er, was er daran problematisch findet. [mehr]

Zinsanhebungen sind für Anleihen problematisch. „Die Ausnahme: Hochzinsanleihen“, findet Michalis Ditsas von der Investmentboutique Syz Asset Management. „Diese korrelieren stark mit Aktien – und haben eine ähnliche Rendite“, so der Experte. Warum er jetzt zu Hochzinsanleihen rät, lesen Sie im Kommentar. [mehr]

[TOPNEWS]  Van Eck zum Goldpreis

Flucht in sichere Häfen

Der Goldpreis stabilisierte sich im Oktober weiter um die Marke von 1.200,00 US-Dollar je Unze. Derzeit sieht es nicht mehr so aus, als würde der Preis erneut auf Talfahrt gehen – wie zuletzt im August, als mit 1.160,27 US-Dollar je Unze das bisherige Jahrestief erreicht wurde. Unserer Ansicht nach kommt in dieser Entwicklung die klassische Eigenschaft von Gold als sicherer Hafen zum Ausdruck. [mehr]

Sorgen um Verwicklung in Geldwäsche-Skandal

Aktienkurs der Deutschen Bank auf Rekordtief

Sorgen um eine Verwicklung in den Geldwäsche-Skandal der Danske Bank machen der Deutschen Bank zu schaffen. Der Aktienkurs bricht zeitweise um sechs Prozent ein und erreicht ein neues Rekordtief. [mehr]

[TOPNEWS]  Verein Zukunft für Finanzberatung

„Wir wollen das Image von Finanzberatung verbessern“

Der neu gegründete Verein „Zukunft für Finanzberatung“ will das Ansehen von Finanzberatern in Deutschland aufpolieren. Wie das vonstatten gehen soll, haben wir den Initiator und Chef Christian Schwalb gefragt. [mehr]