Kryptowährungen

Deutschlands Banken und Asset Manager sind durch die Digitalisierung des Wertpapiergeschäfts zwar „nicht dem sicheren Tod geweiht“, erklärt Unternehmensberater Borris Orlikowski. „Aber es werden diejenigen bestehen bleiben, die sich bereits frühzeitig mit der Technologie beschäftigen.“ [mehr]

Der Social Media-Gigant Facebook will für seine rund 2,7 Milliarden Nutzer noch in diesem Jahr eine eigene Kryptowährung in Umlauf bringen. Diese soll an einen Währungskorb aus US-Dollar, Euro und anderen Währungen gekoppelt werden. Profitieren würden vor allem Nutzer in den Entwicklungsländern, die teils nur schwer Zugang zu Banken und Bankkonten haben. [mehr]

Invesco und Elwood Asset Management

Erster Blockchain-ETF in Deutschland gestartet

Invesco ist ab sofort mit einem Indexfonds im Xetra-Handel vertreten, der die internationale Blockchain-Branche abbildet. Diese Technologie verteilter Kassenbücher biete für Anleger ein „enormes Ertragspotenzial“, erklärt Invesco-Produktmanager Chris Mellor. [mehr]

Der Bitcoin-Winter, das Seitwärtsdümpeln auf tiefem Kursniveau, setzt den vielen jungen Krypto-Handelsplätzen zu. Niemand ist bereit, die Handelsvolumen zu publizieren, und die Ersten werfen bereits das Handtuch. [mehr]

Hollywood entdeckt Kryptowährungen und Blockchain: Mit „Crypto” kommt im April 2019 ein US-Thriller zum Thema ins Kino. Darsteller sind unter anderem Kurt Russell, Beau Knapp und Luke Hemsworth. Im Video gibts den englischsprachigen Trailer. [mehr]

Von Bitcoin bis Tokenization

Wagen Sie ein Blockchain-Quiz

Kennen Sie sich schon gut mit Blockchain, Kryptos und Co. aus? Beim Blockchain-Quiz der Unternehmensplattform Wevest können Sie Ihr Wissen unter Beweis stellen. [mehr]

Der Telekomkonzern Swisscom und die Deutschen Börse wollen in Zusammenarbeit mit dem Fintech Sygnum eine Digital-Asset-Plattform aufbauen. Die ersten Produkte der Blockchain-Börse sollen noch im Laufe dieses Jahres eingeführt werden. [mehr]

Aktuelle Zahlen aus Japan belegen, dass Kryptowährungen gern auch von Kriminellen verwendet werden, um illegal beschafftes Geld in legales zu verwandeln. Die Zahl der Geldwäsche-Verdachtsfälle in Zusammenhang mit Kryptos ist im Inselstaat im vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen. [mehr]

Vom „technologischen Auslöser“ rasant auf den „Gipfel der überzogenen Erwartungen“ und wieder hinab in das „Tal der Enttäuschungen“, um über den „Pfad der Erleuchtung“ das „Plateau der Produktivität“ zu erreichen: Diesen „Hype-Zyklus“ durchlaufen alle neue Technologien – auch Kryptowährungen. [mehr]

[TOPNEWS]  Crypto Assets Conference 2019

Großer Blockchain- und Finanz-Branchentreff in Frankfurt

Geballte Krypto-Expertise: Am 25. und 26. Februar trafen sich internationale Experten und Entscheider auf dem Campus der Frankfurt School of Finance & Management zur Crypto Assets Conference 2019 und wagten einen Blick in die Zukunft von Blockchain, Kryptowährungen und Finanzwelt. [mehr]