Nachhaltigkeit

Gehen grüne Anlagen auf Kosten der Rendite? Im Gegenteil. Die Schroders Global Investor Study zeigt: Anleger erkennen zunehmend den Nutzen nachhaltiger Investments. Wer bei nachhaltiger Geldanlage die Spitzenplätze belegt – und wer die ESG-Pessimisten sind, lesen Sie hier. [mehr]

Pasta, Pizza, Pommes – für viele Menschen sind diese Snacks günstiger als grüne Säfte und Quinoa-Salat. Das Budget siegt über das Gesundheitsbewusstsein, aber immer mehr Unternehmen lassen sich neue Verfahren für die Herstellung von Convenience-Food einfallen, um es gesünder und umweltschonender zu machen. Daraus ergeben sich neue Investitionsfelder. [mehr]

Chinas Umweltengagement war Themenschwerpunkt der jüngsten Konferenz der Zellstoff- und Papierindustrie in Shanghai, an der auch das Timber Advisory Board von Pictet Asset Management teilnahm. Investoren müssen sich auf die Auswirkungen des neuen chinesischen Umweltverständnisses einstellen. [mehr]

Die Erderwärmung hat die Geldanlage bisher noch nicht bedeutend beeinflusst. Doch das kann sich bald ändern. Welche Branchen und Sektoren die möglichen Gewinner und Verlierer des Klimawandels werden könnten, zeigt die Infografik von Schroders. [mehr]

Ob Mountain- oder E-Bike: Radfahren ist populär und bietet Investitionschancen. Anlässlich der gerade stattfindenden Tour de France stellt Neil Goddin, Co-Manager des Kames Global Sustainable Equity Fund, drei umweltfreundliche Aktien vor. [mehr]

[TOPNEWS]  Craig Bonthron über den Kames Global Sustainable Equity Fund

„Technologieaktien haben Priorität“

Geldanlage mit gutem Gewissen: Der Kames Global Sustainable Equity Fund bietet Anlegern Zugang zu rasch wachsenden Unternehmen mit nachhaltigem Profil – vor allem aus dem Technologiesektor. Im Interview verrät Fondsmanager Craig Bonthron, wie er die Wirkung auf Gesellschaft und Umwelt misst. [mehr]

Eine Handvoll Maqui-Beeren, Chufas oder Reishi-Pilze jeden Tag – macht das gesünder? Oder handelt es sich hier nur um eine trendige Zutat für Food-Blogs und Hochglanzmagazine? Superfoods sind für eine gesunde Ernährung nicht notwendig. Dennoch ist es nicht verkehrt, sich mit dem Nutzen dieser gesunden Nährstoffe für Mensch und Umwelt zu beschäftigen. [mehr]

Sogenanntes Impact Investing stützt sich auf Anlagen, die einen messbaren Vorteil für Natur und Gesellschaft bringen sollen. Lange Zeit eher institutionellen Investoren vorbehalten, hat sich die Anlagestrategie inzwischen breit etabliert und wird auch für Privatanleger angeboten. Dinah Köhler und Karsten Güttler von UBS Asset Management erklären, warum nachhaltiges Investieren keinen Abstrich bei der Rendite bedeuten muss. [mehr]

Mit BRIDGE IV legt Edmond de Rothschild (EdR) einen neuen Fonds für europäische Infrastrukturkredite auf, der auf die Energiewende ausgerichtet ist und vom europaweiten enormen Bedarf an Infrastrukturinvestitionen profitieren soll. Der Fonds trägt das Siegel „Energie- und Umweltwende für das Klima“. [mehr]