Haus mit Solarmodulen Foto: IMAGO Images / Sylvio Dittrich

Gute Klimabilanz, Schwellenländer

Blackrock startet drei Renten-ETFs

Drei neue börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, kurz: ETFs) ergänzen das iShares-Angebot der Fondsgesellschaft Blackrock. Darunter sind zwei ETFs mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit. Der iShares € Green Bond (ISIN: IE00BMDBMN04) ermögliche Investitionen in mehr als 300 auf Euro lautende Investment-Grade-Anleihen von 160 Emittenten, heißt es von Blackrock. Der Fonds bildet den Index Bloomberg Barclays MSCI Euro Green Bond SRI including Nuclear Power ab.

Zu den fünf Investmentthemen im Fonds gehören erneuerbare Energien, umweltfreundliche Gebäude, Abwassermanagement, Energieeffizienz und öffentlicher Verkehr. Anleger sollen eine Auswertung über die Wirkung ihrer Anlage erhalten, verspricht die Fondsgesellschaft. Ausgeschlossen seien Firmen, die Geld mit kontroversen Waffen sowie Atomwaffen verdienen.

Statt Unternehmensanleihen setzt der iShares Global Govt Bond Climate (IE00BL0BMG90) auf globale Staatspapiere, berücksichtige dabei aber Klimarisiken. Der ETF folgt dem Index FTSE Advanced Climate Risk Adjusted World Government Bond. Der Index gewichtet die Länder laut Blackrock anhand ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber den Folgen des Klimawandels. Für beide ETFs fällt jeweils eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,2 Prozent an.

Ein dritter neuer ETF legt den Schwerpunkt auf Schwellenländeranleihen. Der iShares J.P. Morgan $ EM Investment Grade Bond (IE00B8JDT196) investiert in auf Dollar lautende Staatsanleihen, die von Schwellenländern mit Investment-Grade-Ratings ausgegeben werden. Die Kosten für Anleger liegen bei 0,3 Prozent.

Mehr zum Thema
Tool für Anleger und BeraterFNG startet Nachhaltigkeitsfilter für Fonds Für Vermittler und BankenÖkoworld sucht Vertriebsdirektor (m/w/d) Wachstum trotz PandemieAsiens Aktienmärkte hängen die Welt ab