Themen-Experte
Strategien für nachhaltige Erträge

Themen-Experte
Strategien für nachhaltige Erträge

Solarpark in der kalifornischen Wüste: Nachhaltigkeit wird für Anleger immer wichtiger | © imago images / Cavan Images Foto: imago images / Cavan Images

Verantwortungsbewusst investieren

Aegon AM überzeugt Jury bei Nachhaltigkeit

Im jährlichen von der Investoreninitiative der Vereinten Nationen, Principles for Responsible Investment (PRI), veröffentlichten Bericht hat Aegon Asset Management die höchstmögliche Bewertung A+ für Strategie und Unternehmensführung erhalten. Damit wird das Unternehmen zum vierten Mal für verantwortungsbewusste Investitionen ausgezeichnet. Diese Bewertung erhielten insgesamt nur 29 Prozent der 1.677 Unterzeichner des Abkommens.

PRI ist eine weltweit führende Investoreninitiative. Die Organisation hat sechs Prinzipien zur Berücksichtigung von ESG-Faktoren bei Investitionsentscheidungen und Beteiligungen festgelegt. In ihrem jährlichen Bewertungsbericht gibt das Gremium einen Überblick über die Leistung der einzelnen Unterzeichner in verschiedenen Bereichen, darunter Strategie und Unternehmensführung, Stimmrechtsausübung sowie Verwaltung von Aktien und festverzinslichen Anlagen.

Aegon AM gehört seit dem Jahr 2011 zu den Unterzeichnern der PRI-Vereinbarung. Verbessert hat sich das Unternehmen laut PRI-Bericht beim Ranking für verbriefte Immobilien- und festverzinsliche Anlagen. Die Fondsgesellschaft erreicht nun in allen drei Engagement-Kategorien die maximale Punktzahl A+.

ESG-Aktivitäten ausgebaut

Das Unternehmen hat zudem kürzlich einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Im Jahr 2019 führte Aegon AM neue ESG-orientierte Strategien ein, entwickelte Forschungsmethoden für Unternehmens- und verbriefte Kredite und baute seine Stimmrechtsaktivitäten aus. Im Juli wurde das 14-köpfige Responsible-Investment-Team unter der Leitung von Brunno Maradei außerdem durch zwei Nachhaltigkeitsspezialisten verstärkt: Retno Kusumaningtyas und Georgina Laird.

Mehr zum Thema