Suche
Lesedauer: 3 Minuten

Nachhaltige Unternehmensanleihen ESG-Corporates – welche Emittenten auf welche Anleihe-Form setzen

Blühender Garten mit Insektenhotel
Blühender Garten mit Insektenhotel: Die meisten nachhaltigen Unternehmensanleihen setzen beim Thema Ökologie an. | Foto: imago images / blickwinkel

Im laufenden Jahr haben Unternehmen weltweit ESG-Anleihen im Umfang von mehr als 400 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Damit hat sich das Volumen neu emittierter nachhaltiger Anleihen gegenüber 2020 mehr als verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des britischen Asset Managers Federated Hermes.

ESG ist das Kürzel für Nachhaltigkeit, es steht für die Merkmale ökologisch, sozial und Unternehmensführung. Asset Manager Federated Hermes hat nun untersucht, wie viel Anlagevolumen bei nachhaltigen Unternehmensanleihen jeweils auf die unterschiedlichen Arten von Anleihen entfällt. Ebenso wurde ermittelt, wie viel Geld davon von Investmentgrade-Emittenten und von Hochzins-Emittenten stammt - sortiert nach Anleihen in US-Dollar, in Euro und in Britischen Pfund. Als nachhaltig galten dabei Anleihen mit jeglicher Form von ESG-Labeln.

Wenn Unternehmen nachhaltige Anleihen begeben möchten, können sie das in unterschiedlichen Formen tun:

  • als sogenannte Green Bonds,
  • als Social Bonds,
  • als Sustainability Bonds oder,
  • in Form von Sustainability-Linked Bonds (SLB).

SLB kamen erst 2020 neu hinzu. Was die vier Bondtypen unterscheidet, hat der internationale Branchenverband ICMA in freiwilligen Leitlinien für Emittenten definiert. An ICMA sind mehr als 600 Mitgliedsunternehmen und Finanzinstitutionen aus mehr als 60 Ländern beteiligt.

Anteil am Anlagevolumen, das 2021 in die vier Formen nachhaltiger Corporates floss

Grafik: Federated Hermes

Es gilt: Während bei Social, Green und Sustainability Bonds die ausgebenden Unternehmen schon im Vorfeld festlegen müssen, zu welchen ökologischen oder sozialen Zwecken sie das geliehene Geld verwenden wollen, sind die Vorgaben für SLB-Emittenten lockerer. Sie müssen sogenannte „Sustainability Performance Targets“ angeben, die innerhalb einer bestimmten Zeit erreicht werden sollen. Die vorab fixierten Kennzahlen und Nachhaltigkeitsziele werden während der Bond-Laufzeit überprüft. Verfehlen die Unternehmen ihr Ziel, können sich die Anleihebedingungen ändern, zum Beispiel kann sich der Kupon erhöhen. Aufgrund dieser Eigenschaften gehören SLB zu den strukturierten Anleihen.

Tipps der Redaktion
Foto: Das sind Aktie, Markt und Fonds des Monats November 2021
Container, Software, hohe ZinsenDas sind Aktie, Markt und Fonds des Monats November 2021
Foto: Mit Erbschaft an den Kapitalmarkt – so kann es gehen
Der PraxisfallMit Erbschaft an den Kapitalmarkt – so kann es gehen
Foto: Anleihespezialist Bluebay erweitert Team für Sondersituationen
Festverzinsliche WertpapiereAnleihespezialist Bluebay erweitert Team für Sondersituationen
Mehr zum Thema