Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management. Foto: Schroders

Impact Investing

Schroders steigt bei Blue Orchard ein

Der Asset Manager Schroders kauft eine Mehrheitsbeteiligung an dem Schweizer Impact-Investing-Unternehmen Blue Orchard. Blue Orchard bietet Impact Investing in allen Asset-Klassen, einschließlich Fremdkapital, Private Equity und nachhaltige Infrastruktur. Gegenwärtig verwaltet das Unternehmen rund 3,5 Milliarden US-Dollar.  

Im Hinblick auf Prozesse und Strategien soll Blue Orchard weiterhin unabhängig agieren. Peter Fanconi bleibe Aufsichtsratschef und Patrick Scheurle Vorstandsvorsitzender, hieß es. Der Aufsichtsrat soll künftig aus Vertretern beider Gesellschaften bestehen.

„Impact Investing gewinnt für institutionelle Investoren zunehmend an Bedeutung“, sagt Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management. „Wir begrüßen diesen Trend, denn wir wissen: Wer die Folgen aus Klimawandel, demographischen Trends und schlechter Governance ignoriert, setzt sich erhöhten Risiken aus.“

Mehr zum Thema
Versorgung, Aufbereitung, InfrastrukturWasser – eine Erfrischung fürs Depot Nachhaltige UnternehmensanleihenSchroders stellt spezialisierten Analysten ein Bafin-Chef betontGrüne Investments sind nicht per se sicherer