Iris Bülow (Redakteurin)Lesedauer: 2 Minuten

Französisches Fondshaus LFDE Neuer Themenfonds investiert in Raumfahrt

ESA-Astronaut Thomas Pesquet bei Reparaturarbeiten an einer internationalen Raumstation: Bei LFDE sieht man Raumfahrt auch als interessantes Anlagethema. | Foto: imago images / ZUMA Wire

Ein frisch aufgelegter Aktienfonds aus dem Hause La Financière de l’Echiquier (LFDE) befasst sich mit der Raumfahrt. Der Themenfonds Echiquier Space (ISIN: FR0014002VF5) investiert in rund 30 Unternehmen, „die im Weltraum oder zwischen Erde und Weltraum tätig sind, auf der Erde an der Entwicklung des Weltraum-Ökosystems arbeiten, sowie in Unternehmen, die mit ihren universellen Technologien die Eroberung des Weltraums ermöglichen“, heißt es von LFDE. Jeder Portfolio-Titel soll mehr eine Milliarde Euro Marktkapitalisierung auf die Waage bringen.

Bei der Auswahl will man auch das Thema Nachhaltigkeit berücksichtigen. Speziell bezogen auf die Raumfahrt hat LFDE Nachhaltigkeits-Leitlinien entworfen. Darin geht es etwa um Kolendioxidausstoß, Ausschluss kontroverser Themen, aber auch um Fortschrittziele, die LFDE als Investor mit den Unternehmen zusammen festlegen möchte. „Die vielfältigen Weltraumtechniken leisten einen Beitrag zur Erhaltung und Verbesserung aller Ökosysteme – von der Beseitigung von Trümmern im Weltraum über die Schließung der Digitalisierungslücke bis hin zur Erkundung der Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf den Planeten“, sagt Rolando Grandi. Der Aktienprofi wird an der Spitze eines vierköpfigen Teams den Fonds managen.

Raumfahrt hält man bei LFDE für eine aussichtsreiche Investmentidee: Sie sei ein Thema, „das viele neue Erfindungen schafft, die Wirtschaft vorantreibt und die eine oder andere Phantasie wecken wird“, erhofft sich John Korter, Länderchef Deutschland und Österreich. Der Echiquier Space erweitert zudem die Palette an Themenfonds, in denen LFDE aktuell bereits 2,3 Milliarden Euro verwaltet. Er soll in Deutschland und Österreich erhältlich sein.

Einen Fonds mit Investmentziel Weltraum hat kürzlich auch der Anbieter Han-ETF aufgelegt, dort handelte es sich allerdings um ein regelbasiertes Passiv-Vehikel. Der Procure Space Ucits ETF ist seit dem 15. Juni an der Deutschen Börse gelistet.

Mehr zum Thema
ANZEIGEUrbanisierung und KlimapolitikSind Städte der entscheidende Faktor bei der Energiewende? Analystin und PortfoliomanagerinBluebay erweitert ESG-Team Nachhaltige VorreiterDie Textilindustrie entdeckt die Kreislaufwirtschaft