Ein Windrad Foto: Pixabay

Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung

Website der Branchen-Initiative freigeschaltet

Vor rund zwei Wochen gab das Infinma Institut für Finanz-Markt-Analyse die Gründung der Branchen-Initiative „Nachhaltigkeit in der Lebensversicherung“ bekannt (DAS INVESTMENT berichtete). Die neue Branchen-Initiative soll die Akteure auf dem Markt der Altersvorsorge beziehungsweise Biometrie zusammenbringen, Wissen rund um das Thema Nachhaltigkeit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen und damit auch die künftig erforderliche IDD-konforme Beratung zu ESG-Themen unterstützen.

Die Namen der damals 17 Gründungsmitglieder gab Infinma zunächst nicht preis. Nun habe man die Gründungsphase erfolgreich abgeschlossen und könne auch die Gründungsmitglieder nennen, teilt das Institut mit. Das sind: Barmenia, BNP Paribas, Canada Life, Ergo Life, Generali, HDI Leben, Merkur Versicherung, Neue Leben, Nürnberger, Postbank Leben, Signal Iduna, Stuttgarter, Targo, Universa, Volkswohl Bund und WWK. Nach Abschluss der Gründungsphase trat außerdem C-Quadrat Asset Management der Initiative bei.

Die Website der Initiative ist ab sofort unter www.branchen-initiative.com erreichbar. Dort finden Interessenten auch den sogenannten ESG-Finder, eine Online-Anwendung, mit der sie nach Fonds mit nachhaltiger Ausrichtung, nachhaltigen Altersvorsorgeprodukten, aber auch den Fondsangeboten von Investmentgesellschaften suchen können.

Mehr zum Thema
Versorgung, Aufbereitung, InfrastrukturWasser – eine Erfrischung fürs Depot Nachhaltige UnternehmensanleihenSchroders stellt spezialisierten Analysten ein Bafin-Chef betontGrüne Investments sind nicht per se sicherer