Suche
Hannah Dudeck (Redakteurin)Aktualisiert am 21.07.2021 - 16:54 UhrLesedauer: 1 Minute

Nachhaltigkeit Columbia Threadneedle legt Schwellenländer-Fonds auf

Lehrer gibt Online-Unterricht in Indonesien
Lehrer gibt Online-Unterricht in Indonesien: Viele Schwellenländer-Unternehmen aus dem Bereich Bildung erfüllten bereits Nachhaltigkeitskriterien, heißt es von Columbia Threadneedle. | Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Threadneedle Emerging Market ESG Equities (ISIN: LU2135810740) heißt ein neuer Fonds von Columbia Threadneedle. Das Neuprodukt mit dem Fokus auf Schwellenländeraktien wird von Dara White verwaltet. Der Fondsmanager beziehe bei der Titelauswahl Nachhaltigkeitskriterien ein, um Risiken zu erkennen, heißt es. Grundlage dafür seien firmeneigene Ratings und Research-Ergebnisse sowie fundamentale Unternehmensanalysen.

In Schwellenländern gebe es mehr Möglichkeiten für Unternehmen, sich zu verbessern, und für Anleger, Veränderungen zu bewirken als in Industrieländern, so Fondsmanager White. Traditionell seien Firmen dort abhängiger von Rohstoffen. In Bereichen wie Fintech und Bildung seien aber bereits viele nachhaltige Unternehmen zu finden. Noch mangele es oft an Transparenz, so White. „Doch nimmt die Offenlegung durch Unternehmen in Reaktion auf den Druck von Regierungen und großen Investoren – wie Staatsfonds und Pensionsfonds – rasant zu.“

Der Schwerpunkt soll laut Columbia Threadneedle auf sogenannten Qualitätsunternehmen mit starkem Wachstum liegen. Zudem suche der Portfoliomanager nach innovativen Firmen, die Marktanteile gewinnen und langfristig wachsen.

>> zur Liste aller Schwellenländer-Fonds

Mehr zum Thema
Von Columbia ThreadneedleBNP Paribas AM holt globale Chefin für den Bereich Multi Asset
Investmenttalk von Eyb & WallwitzWie passen Wirtschaft und Philosophie zusammen?
Gefahr für ESG-AnlegerBIZ warnt vor grüner Blase