Suche
Lesedauer: 2 Minuten

Sustainable Award in Finance Diese 8 Finanzprodukte zeichnet Morgen & Morgen aus

Wandgemälde mit Kind und Windrädern
Wandgemälde mit Kind und Windrädern: Der neue „Sustainable Award in Finance“ basiert auf den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. | Foto: imago images / blickwinkel

In Kooperation mit dem „Bankmagazin“ und dem „Versicherungsmagazin“ hat das Analysehaus Morgen & Morgen in diesem Jahr den „Sustainable Award in Finance“ für Investmentprodukte, Spar- und Finanzierungsprodukte ins Leben gerufen. Die Auszeichnung würdigt Engagement in den Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance).

Die Awards orientieren sich laut Morgen & Morgen an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN). Im Rahmen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung einigten sich die UN-Mitgliedsstaaten im Jahr 2015 auf 17 Nachhaltigkeitsziele. Für die Prämierung mit dem „Sustainable Award in Finance“ müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Das Finanzprodukt muss wesentlich zu mindestens einem der 17 UN-Ziele beitragen
  • Es darf keines der anderen UN-Ziele erheblich beeinträchtigen
  • Das Finanzprodukt muss umsetzen, was es verspricht. Dies muss beweisbar sein sowie transparent gemacht werden, zum Beispiel durch einen Nachhaltigkeitsbericht

Folgende Finanzprodukte zeichnet Morgen & Morgen mit dem „Sustainable Award in Finance“ aus:

In der Gesamtkategorie ESG:

  • DWS Invest SDG Global Equities der DWS International
  • Umwelt Spektrum Mix der Umwelt Bank

In den Kategorien Umwelt und Soziales:

  • Deka-Nachhaltigkeit Impact Aktien CF von Deka Investments
  • Grüne Rente Invest der Stuttgarter Lebensversicherung
  • Grüne Rente Performance-Safe der Stuttgarter Lebensversicherung
  • Ökobasis One World Protect von Ökorenta Luxemburg

In der Kategorie Umwelt:

  • LBBW Stufenzins-Anleihe der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
  • Pangaea Life Investment-Rente von „Die Bayerische“

Zur Jury des „Sustainable Award in Finance“ gehören laut Morgen & Morgen Henry Schäfer, Finanzprofessor im Ruhestand und geschäftsführender Gesellschafter des Nachhaltigkeits-Beratungshauses Ecco Works, Hans-Christian Reuss, Professor an der Universität Stuttgart und Forscher zu nachhaltigen Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten, Joachim Geiberger, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung von Morgen & Morgen, sowie Stefanie Hüthig, Chefredakteurin Bankmagazin, und Bernhard Rudolf, Chefredakteur Versicherungsmagazin.

Mehr zum Thema
Investmenttalk von Eyb & WallwitzWie passen Wirtschaft und Philosophie zusammen?
Gefahr für ESG-AnlegerBIZ warnt vor grüner Blase
ANZEIGE
E-Commerce, KI, DiagnostikAegon AM erweitert Sustainable-Equity-Strategie um drei nachhaltige Aktien